Menü

Testbericht TEST: Farblaserdrucker mit Netzwerkanschluss - einfach im Netzwerk drucken

Seite 6
zurück zu Seite 5

Canon LBP5050n

Bei der Netzwerkinstallation fällt auf, dass der Produktname zunächst als "Unbekanntes Gerät" gelistet wird. Das mag den einen oder anderen Nutzer verunsichern. Das Canon CAPT-Tool listet aber tatsächlich den LBP5050n und nach Vergabe einer festen IP-Adresse – das Netzwerk sollte bekannt sein – wird schließlich auch der korrekte Name des Druckgerätes angezeigt. Dass man den LBP 5050n mit dem CAPT-Tool im Netzwerk findet, ist für eine erfolgreiche Installation unumgänglich, da der Canon kein Display hat, über das man eine feste IP-Adresse eingeben könnte.

Canon iSensys LBP 5050N
Canon iSensys LBP 5050N

Auch dieser Drucker überrascht mit einer – für Lasergeräte – sehr guten Qualität beim Fotodruck. Unsere Testbilder werden zwar etwas gelbstichig ausgegeben, aber niemand kann einen Kunden daran hindern, beispielsweise mit dem ColorMunki von X-rite, ein Druckprofil zu erstellen, um die Ausdrucke nach eigenem Gusto zu optimieren.

Die Business-Grafiken werden mit satten Farben gedruckt, aber nicht immer ganz fehlerfrei; zwischen den Farbübergängen findet man gelegentlich feine weiße Linien. Auch unser Farbverlauf-Testchart zeigt teilweise Ansätze von Balken, die eigentlich homogene Übergänge sein sollten. Die Detaildarstellung ist aber sehr gut; unser Siemensstern wird sehr fein und präzise aufgelöst. Die Textdarstellung ist ebenfalls sehr präzise, bei homogenem Tonerauftrag und scharfen Kanten.

Sehr gut hat Canon den Energieverbrauch des LBP5050n im Griff, wir haben Stromkosten von lediglich 36,11 Euro für unser Testszenario ermittelt.

Testprofil

CanoniSensys LBP 5050N
www.canon.de
185 Euro

Farblaserdrucker

Weitere Details

67 Prozent

Testurteil
befriedigend
Preis/Leistung
sehr gut

In punkto Geschwindigkeit und bei der Ausstattung verliert der Canon die meisten Punkte, weshalb er auch keinen besseren Platz belegen konnte. Die angegebenen 12 Text- bzw. 8 Farbseiten pro Minute erreicht er zwar, aber bei wichtigen Wertungen, wie der ersten Zeit für die erste Druckseite, braucht er knapp 24 Sekunden – das ist vergleichsweise lange. Für unser zehnseitiges Mischdokument nimmt er sich 1:40 Minuten Zeit – auch sehr lange. Andere schaffen das in rund 50 Sekunden.

Farblaserdrucker mit Netzwerkanschluss

Farblaserdrucker mit Netzwerkanschluss

Canon iSensys LBP 5050N

weiterlesen auf Seite 7
 
Whitepaper Lexware-Logo
Mindestlohn Das müssen Sie als Arbeitgeber prüfen.
Mindestlohn und Praktikanten Antworten zu häufig gestellten Fragen.
x