Testbericht

Teil 6: Notebooks: Notebooks bis zwei Kilogramm

Das moderne Design fällt beim Vision 100C von Maxdata zuerst ins Auge. Neben dem geschwungenen Gehäuse sind der günstige Preis, umfangreiches Zubehör und eine gute Verarbeitung die Stärken des Geräts.

Die kurze Garantiedauer und die kurzen Akkulaufzeiten (durchschnittlich 1:20 Stunden) verhindern eine Platzierung auf den vorderen Rängen. Dank der kurzen Ladezeit von maximal 134 Minuten während des Betriebs können Sie den Akku auch bei einem kurzen Stopp schnell wieder aufzuladen. Die Ladezeiten wurden in diesem Test nur vom Evo 100C unterboten. Das umfangreiche Zubehör ermöglicht einen flexiblen, vielfältigen Einsatz. Ein Port-Replikator wird an einem von drei USB-Ports angeschlossen und stellt dann zusätzlich zwei PS-2-Anschlüsse für eine Maus und Tastatur, je einen seriellen und parallelen Anschluss und zwei weitere USB-Ports zur Verfügung. Das Diskettenlaufwerk wird ebenfalls über einen USB-Port mit dem Notebook verbunden, das CD-ROM-Laufwerk über einen speziellen Anschluss. Weitere Anschlüsse sind für Mikrofon, Kopfhörer und einen externen Monitor vorgesehen - um letzteren anzuschließen, liegt ein spezieller Adapter bei. Für die Verbindung zur Außenwelt verfügt das Vision 100C über ein integriertes Modem und einen eingebauten LAN-Adapter. Für die Installation weiterer Funktionen stellt das Notebook einen PC-Card-Slot zur Verfügung, der eine Karte vom Typ II aufnehmen kann.

Notebooks: Das mobile Büro

© Archiv

Im Inneren arbeitet ein Mobile Pentium III mit 700 MHz, der von 128 MByte unterstützt wird. Der Arbeitsspeicher kann erweitert werden, doch dazu müssen Sie das 64-MByte-Modul im Erweiterungssockel austauschen. Unterstützt wird das Gespann von Prozessor und Arbeitsspeicher durch die 9583 MByte große Festplatte von Fujitsu und den Grafikchip Cyber 9525 von Trident.

Die mitgelieferte Software umfasst neben Windows 2000 Professional Micro-soft Works 2000, einen Virenscanner und eine Software-Firewall.

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…