Testbericht

Teil 6: Komplettsysteme: Billigware?

Das Duron 1000 Office von Alternate ist vor allem für den Office-Einsatz geeignet. Als Basis vertraut Alternate auf ein Mainboard von Elitegroup, das mit einem SiS-735-Chipsatz ausgerüstet ist. Dadurch werden auch Prozessoren unterstützt, die mit höheren Taktraten arbeiten als der eingebaute Duron mit 1000 MHz.

Das Mainboard unterstützt auch die aktuellen Athlon-XP-Prozessoren mit einem von 133-MHz-FSB (Front Side Bus). Der Speicher kann mit 100 MHz oder mit 133 MHz angesprochen werden. Alternate liefert das System mit einem 128-MByte-DDR-RAM-Modul aus. Alternativ kann das System mit SDRAM bestückt werden. Für die Aufnahme von SDRAM-Modulen sind ebenfalls zwei Einbauplätze vorhanden. Eine Mischbestückung ist jedoch nicht zulässig. Für zusätzliche Erweiterungen stehen noch fünf freie PCI-Plätze zur Verfügung.

Komplettsysteme: Billigware?

© Archiv

Alternate Duron 1000 Office

Der AGP-Slot ist mit einer Grafikkarte von Elitegroup belegt, die mit einem SiS-305-Grafikchip und 32 MByte ausgerüstet ist. Diese Kombination aus Prozessor, Grafikkarte und Speicher bildet ein gutes Gespann für Standardanwendungen. Hochleistungen im 3D-Bereich werden nicht erreicht. Für Spiele ist dieses System nicht geeignet. Auch für die Wiedergabe von DVDs kann es nicht genutzt werden, da nur ein CD-ROMLaufwerk verbaut ist. Doch es bietet reichlich Platz für weitere Laufwerke, die einfach ins Gehäuse eingesetzt werden können.

Laufwerke oder zusätzliche Karten können Sie ins Gehäuse ohne Werkzeug einsetzen. Das Gehäuse lässt sich nur durch Verschieben zweier Klammern öffnen. Die eingesetzten Karten verriegeln Sie durch Umlegen einer Verriegelung. Die Laufwerke werden nur durch Schienen eingeklemmt. Lediglich die beiden Schächte, die nicht von außen zugänglich sind, erfordern einen Schraubendreher.

Das System wird nur mit dem Nötigsten ausgeliefert. Für die Installation eines Betriebssystems werden die benötigten Treiber mitgeliefert. Bei der Hardware fehlen Tastatur und Maus. Dafür ist das System mit 419 Euro unschlagbar günstig.

http://www.alternate.de

Mehr zum Thema

Acer Aspire U5-620
All-in-One-Rechner

Der schlanke All-in-One-Rechner Acer Aspire U5-620 bietet mit einem Quad-Core-Prozessor und einer GeForce GTX 850M viel Leistung fürs Geld. Wir haben…
Dell All-In-One Inspirion 23 7000
All-In-One-PC

Dell hat beim neuen Inspiron 23 7000 eine "RealSense"-Kamera von Intel eingebaut. Im Testlabor muss sich der All-inOne-PC beweisen.
ASUS ROG G20AJ im Test
Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…