Testbericht

Teil 5: Soundkarten: Raumfüller

Die Maya 7.1 Gold von Audiotrak macht ihrem Namen alle Ehre. Mit einem Verkaufspreis von 179 Euro ist die Karte die teuerste in diesem Test. Doch der hohe Preis ist nicht gleichbedeutend mit umfangreicher Ausstattung oder umfangreichem Zubehör.

Im Gegenteil: Audiotrak beschränkt sich im Lieferumfang auf ein Minimum. Neben der Soundkarte sind nur noch zwei CDs und eine Dokumentation enthalten. Eine CD enthält die Treiber für alle Audiotrak-Produkte und die zugehörige Online-Dokumentation. Die zweite CD ist der Software DVD-Player PowerDVD. Doch statt der aktuellen Version 4.0 liegt die alte Version 3.0 bei.

Soundkarten: Raumfüller

© Archiv

Audiotrak Maya 7.1 Gold

Etwas besser sieht es bei der Soundkarte selbst aus. Neben vier Line-Out- Audio-Ausgängen, die je als 3,5-mm- Klinkenbuchse ausgeführt sind, ist noch ein G9-Ausgang vorhanden. Dieser ermöglicht es, ein 5.1-Lautsprechersystem mit nur einer Leitung anzuschließen. Die sonst erforderlichen drei Stereo- Leitungen fallen weg. Doch es gibt nur wenige Lautsprechersysteme, die einen solchen Anschluss haben.

Weitere Anschlüsse sind je ein Eingang für Mikrofon und analoge Audioquellen sowie ein optischer Digitalausgang. Der optische Anschluss unterstützt für die Wiedergabe nur Abtastraten von 44,1 und 48 kHz mit einer Auflösung von 16 Bit. Für analoge Aufnahmen kann die Abtastrate zwischen 8 und 48 kHz in sechs Stufen gewählt werden. Mit der Beschränkung auf eine maximale Abtastrate von 48 kHz für die Aufnahme und die Wiedergabe wird auch die Vielfalt der unterstützten Audioformate eingeschränkt. DVD-Audio kann weder als Mehrkanal-Aufzeichnung mit 24 Bit/96 kHz noch als Stereo- Aufnahme mit 24/192 kHz wiedergegeben werden. Die Audio-Heimkino-Formate sind davon unberührt. Alle gängigen Sechskanal- Formate wie Dolby Digital, DTS und Dolby ProLogic II können ebenso wiedergegeben werden wie die Sieben- bzw. Achtkanal-Tonformate, etwa Dolby Digital ES oder DTS ES. Es gibt nur ein aktuelles Format, das mit dieser Karte keine Unterstützung erfährt: DTS 24/96. Es erfordert, wie der Name verrät, eine Abtastrate von 96 kHz und eine Auflösung von 24 Bit. In den Tests zeigt die Karte konstante Leistungen, wenn die Anforderung DVD-Wiedergabe lautet. Bei Spielen versagt sie. Nur Direct Sound 3D wird wiedergegeben. Alle Tonformate, die für Spiele relevant sind, werden nicht unterstützt. Ein weiterer Einsatzbereich: Musiker können die Karte für das Erstellen eigener Musikstücke verwenden. Dazu liefert die Audiotrak ASIO-2.0-Treiber mit und auf der Karte Anschlüsse für eine MIDI-Interface-Karte. Doch diese zusätzliche Interface-Karte kostet noch mal 85 Euro.

Mit der Maya 7.1 Gold bietet Audiotrak eine Karte, die für die Wiedergabe von Surround-Sound optimiert worden ist. Doch nur für diese Funktionalität ist der Preis viel zu hoch.

http://www.audiotrak.de

Mehr zum Thema

Battlefield Hardline zeigt viel Potenzial. Kann es das auch nutzen?
Ego-Shooter

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…
The Witcher 3: Wild Hunt Screenshot
Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Rivia will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…
Netgear Nighthawk X6 (R8000)
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
F1 2015: Screenshot
PS4-Release

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.
Rory McIlroy PGA Tour, Test, review, ps4, release
Golf-Spiel für PS4

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.