Testbericht

Teil 5: Digital-Kameras: Digitale Bilderfänger

Die Coolpix 2500 von Nikon ist eine gute Allround-Kamera. Sie liegt, trotz der kleinen Abmessungen, gut in der Hand. Videound Tonaufzeichnungen sind nicht möglich.

Die Nikon Coolpix 2500 gehörte bei der Bildqualität zu den Besten in der Testreihe. Alle Fotos, ob bei Tageslicht oder mit Blitz aufgenommen, konnten hinsichtlich Schärfe, Kontrast, Helligkeit und Farbwiedergabe überzeugen. Auch im Makrobereich zeigte die Kamera kaum Schwächen. Lediglich das Fokussieren auf nahe Objekte bei wechselnden Lichtverhältnissen dauerte einige Zeit. Die Kamera bietet für das Speichern der geschossenen Fotos drei Qualitätsstufen: fine, normal und basis. Das deutsche Menü der Kamera ist einfach zu bedienen. Die Navigationstasten der Kamera sind jedoch sehr klein und ungünstig angeordnet.

Digital-Kameras: Digitale Bilderfänger

© Archiv

Nikon Coolpix 2500

http://www.nikon.de

Mehr zum Thema

MindShift BackLight 26L Photo Daypack
Wander-Profi

Der DSLR-Fotorucksack Mindshift Backlight 26L Photo Daypack punktet im Test mit Outdoor-Qualitäten und Tragekomfort.
Unterwasserkamera Leica X-U
Unterwasserkamera

Leica bringt mit der X-U seine erste Outdoor- und Unterwasserkamera auf den Markt. Wie gelungen der Einstand ist, zeigt unser Test.
Pentax K-1
Vollformatkamera

Mit der K-1 gibt Pentax sein Debüt in der Vollformatklasse. Eine Konkurrenz für Nikon und Canon? Wir haben die Pentax K-1 im Test geprüft.
Panasonic Lumix DMC G81
Spiegellose Systemkamera

Die Panasonic Lumix G81 punktet mit Staub- und Spritzwasserschutz, Bildstabilisator und schnellem Autofokus. Stimmt auch die Bildqualität?
Olympus Pen E-PL8
Spiegellose Systemkamera

Die Olympus Pen E-PL8 lockt mit handlicher Größe und schickem Design. Stimmt auch die Qualität? Wir haben die Systemkamera im Testlabor geprüft.