Testbericht

Teil 5: Digital-Kameras: Die digitalen Bilderfänger

Die Dimage S304 überzeugt mit Bildqualität. Kleine Schwächen im Makrobereich erfordern etwas Geduld bis der gewünschte Ausschnitt scharfgestellt ist.

Die Minolta Dimage S304 gehört eigentlich in das Spitzenfeld des Tests. Besonders in der Bildqualität konnte die Kamera überzeugen. Dass es dennoch nicht gereicht hat, unter die ersten drei Plätze zu kommen, hat mehrere Gründe. Zum einen gibt es keinen Akku und/oder Netzteil bzw. Ladegerät im Paket. Zum anderen hatte der Apparat kleinere Probleme im Makrobereich.

Digital-Kameras: Die digitalen Bilderfänger

© Archiv

Minolta Dimage S304

Die S304 besitzt zwar ein LCD-Bedienpanel und separate Bedienknöpfe, bei denen man die Einstellungen für Blitz, Makro, etc. ablesen bzw. definieren kann, die Kompressionsstufe muss über das Display-Menü aufgerufen werden. Im Freien bei hellem Sonnenlicht dürfte das dann etwas schwierig werden.

http://www.minolta.de

Mehr zum Thema

MindShift BackLight 26L Photo Daypack
Wander-Profi

Der DSLR-Fotorucksack Mindshift Backlight 26L Photo Daypack punktet im Test mit Outdoor-Qualitäten und Tragekomfort.
Unterwasserkamera Leica X-U
Unterwasserkamera

Leica bringt mit der X-U seine erste Outdoor- und Unterwasserkamera auf den Markt. Wie gelungen der Einstand ist, zeigt unser Test.
Pentax K-1
Vollformatkamera

Mit der K-1 gibt Pentax sein Debüt in der Vollformatklasse. Eine Konkurrenz für Nikon und Canon? Wir haben die Pentax K-1 im Test geprüft.
Panasonic Lumix DMC G81
Spiegellose Systemkamera

Die Panasonic Lumix G81 punktet mit Staub- und Spritzwasserschutz, Bildstabilisator und schnellem Autofokus. Stimmt auch die Bildqualität?
Olympus Pen E-PL8
Spiegellose Systemkamera

Die Olympus Pen E-PL8 lockt mit handlicher Größe und schickem Design. Stimmt auch die Qualität? Wir haben die Systemkamera im Testlabor geprüft.