Testbericht

Teil 4: TFT-Displays: Die Suche nach dem Richtigen

Der 170S5FS überzeugt durch sein gelungenes Design. Auch Farbtreue und Reaktionszeit stimmen. Mit der FPadjust-Einstellungssoftware ist der Philips-TFT schnell eingestellt.

Der 170S5FS fällt mit seinem schmalen Schlitz an der Oberseite des Gehäuses auf: Hier lassen sich bequem Bilder oder Postkarten einsetzen. Die Farbreinheit ist mit 97,8 Prozent die Drittbeste im Test, auch die Reaktionszeit von 31,43 Millisekunden im Durchschnitt gefällt. Mit im Karton liegt die Software FPadjust. Mit ihr lässt sich der Philips in sieben Schritten einstellen. Durch das gelungene Design eignet sich der Philips-Monitor auch als repräsentatives Gerät. Die Helligkeits- und Farbreinheitswerte im Blickwinkel könnten aber besser sein.

TFT-Displays: Die Suche nach dem Richtigen

© Archiv

Philips 170S5FS

Preis: 399,- Euro Preis/Leistung: günstig Punkte: 74 Gesamtwertung: gut

http://www.philips.de

Mehr zum Thema

Samsung S27D850T im Test
27-Zoll-Monitor

Der S27D850T eignet sich bestens für den anspruchsvollen Office-Einsatz. Wir haben den 27-Zoll-Monitor getestet.
Monitor
ColorEdge-Monitore

Der farbechte 24-Zoll-Monitor Eizo CS240 ist eine optimale Wahl für alle Anwender, die mit der Bildqualität herkömmlicher Bürobildschirme unzufrieden…
LG 34UC97-S - Test
34-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der 34 Zoll-Monitor LG 34UC97-S ist ein überzeugender Vertreter der neuen Generation gebogener Bildschirme. Die Kombination aus hoher Auflösung und…
Samsung U32D970Q Test
32-Zoll-Ultra-HD-Monitor

Der Samsung U32D970Q hat den stolzen Preis von etwa 1.850 Euro. Im Test überzeugt der Monitor mit nahezu perfekten Voreinstellungen.
LG 29UC97-S
29-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der überbreite und leicht gebogene LG 29UC97-S überzeugt mit guter Bildqualität und weiten Blickwinkeln. Lesen Sie alle Details im Test.