Testbericht

Teil 4: Brennprogramme: Burned out

Auch wenn man den Namen Pinnacle in erster Linie mit dem Video-Bereich in Verbindung bringt, ist die DVD-Authoring-Komponente Pinnacle Expression aus dem InstantCD/DVD 7-Paket eher eine Enttäuschung: Korrekt berechnete DVD-Videos werden neu komprimiert, bei Aufnahmen von DV die Feldreihenfolge falsch gesetzt, so dass das Bild flackert.

Dafür liefert der eingebaute MPEG-Encoder mit einstellbarer Datenrate ein gutes, wenn auch etwas unscharfes Bild. Das Aussehen der Buttons kann nicht verändert werden, auch animierte Buttons sind nicht möglich. Dafür liefert InstantCopy die derzeit besten DVD-Kopien. Die PacketWriting-Software InstantWrite beschreibt CD-Rohlinge auch ohne langwierige Vor-Formatierung. Die Windows-XP-CD ließ sich mit InstantDisc nicht korrekt als bootfähige DVD brennen, da die Boot-Option "keine Emulation" fehlt und Start-Adresse und Sektorenanzahl nicht eingegeben werden können. Ansonsten finden Profis Funktionen wie Multibyte- Unterstützung und können Dateien auf eine feste Sektorposition setzen, die kein anderes Programm zu bieten hat. Im Audio-Bereich fallen deutliche hörbare Artefakte beim 48-kHz-File auf und die schlechte Qualität der Restaurationsfunktion: Sie wirkt eher wie ein Equalizer, als dass sie Rauschen und Knacksen wirkungsvoll entfernt.

Brennprogramme: Burned out

© Archiv

InstantCD/DVD 7

http://www.pinnaclesys.de

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.