Testbericht

Teil 3: Notebooks: Designstückchen

Das eleganteste und schlankste Notebook in diesem Test kommt von Toshiba. Das Portege R100 ist nur 21 Millimeter dünn und wiegt nur 1,08 Kilogramm. Mit diesen Kenngrößen eignet sich das R100 ideal für den mobilen Einsatz.

Als Erweiterung liefert Toshiba einen zusätzlichen Akku mit, der das Gewicht auf 1,4 Kilogramm erhöht. Doch die Erweiterung ist äußerst sinnvoll. Denn mit dem zweiten Akku hält das R100 bei geringer Belastung bis zu 9:50 Stunden durch. Steigt die Beanspruchung, sind es immerhin noch 4:47 Stunden. Nur mit dem Standardakku geht dem R100 bereits nach 1:35 Stunden die Luft aus, wenn es stark beansprucht wird. Etwas unangenehm fällt die lange Ladezeit auf: Bis zu fünf Stunden gönnt sich das R100, bis beide Akkus wieder voll sind.

Notebooks: Designstückchen

© Archiv

Portege R100

Die Leistungsfähigkeit des R100 eignet sich gut für den mobilen Einsatz. Für Office-Anwendungen ist sie vollkommen ausreichend. Doch der Arbeitsspeicher ist mit 256 MByte knapp bemessen. Die verwendete Grafiklösung erreicht - wie das Sony-Notebook - das höchste Leistungsniveau. Selbst ältere 3D-Spiele können auf dem R100 ausgeführt werden. Die Trident- Lösung ist dafür leistungsfähig genug, auch wenn diese Geräteklasse nicht unbedingt dafür vorgesehen ist.

Das Portege überzeugt durch lange Betriebszeiten und ein elegantes Äußeres sowie eine hochwertige Verarbeitung. Doch der Preis ist sehr hoch und die dafür gebotene Ausstattung gering. Selbst für ein optisches Laufwerk fallen Extrakosten an.

Preis: 3499,- Euro Preis/Leistung: ausreichend Gesamtwertung: 71 Punkte

http://www.toshiba.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…