Testbericht

Teil 3: DVD-Brenner: Jäger und Sammler

Kurz vor Testende erreichte uns die offizielle Preissenkungsmeldung von Sony: Der neue DRU-120A-Rekorder kostet damit nur noch 505 Euro und ist damit deutlicher Preis-Leistungs- Sieger. Die externe Variante mit USB 2.0 kostet hingegen satte 705 Euro.

Für den günstigen Preis musste Sony sparen - unter anderem am Zubehör. Es gibt nur eine einzige DVD+RW, auch das Audio-Anschlusskabel fehlt im Karton.

DVD-Brenner: Jäger und Sammler

© Archiv

Sony DRU-120A

Dafür passt zumindest die Software- Ausstattung. B's Recorder Gold liegt als Brenn-Software bei, PowerDVD dient als Software-Decoder. Außerdem findet sich auf der Installations-DVD Retrospect Express zum Nachschlagen.

Die Leistungswerte liegen, wie nicht anders erwartet, gleichauf mit denen der anderen Ricoh-Philips-Modelle.

http://www.sony.de

Mehr zum Thema

image.jpg
SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.
Rapoo VPro V700 - Test
Mechanische Gaming Tastatur

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.
Roccat Kave XTD 5.1 Analog
Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…
Holografie-Brille HoloLens
Holografie-Brille

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…
Rapoo Vpro V800
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…