Testbericht

Teil 2: Digital-Kameras: Die digitalen Bilderfänger

Mit Nikon Coolpix 885 erhält man eine sehr gute Digital-Kamera im schönen Design. Der Apparat ist dank der Automatikfunktionen leicht zu bedienen.

Mit der Coolpix 885 von Nikon gelingen sehr gute Bilder. Die Kamera musste sich zwar bei der Bildqualität knapp der Olympus C3020 Zoom geschlagen geben, kann aber bei der Bedienung und beim Zubehör zulegen. Der kleine handliche und leicht zu bedienende Nikon-Apparat besitzt einen 3-fachen optischen und zusätzlich einen 4-fachen digitalen Zoom. Die Kamera besitzt drei Qualitätsstufen für Bilder. Das Display-Menü ist übersichtlich und in deutscher Sprache. Die Stromversorgung erfolgt über einen speziellen Akku, das Ladegerät liegt bei. Als Software- Beigabe gibt es neben der Bildbearbeitung PhotoLine 32 auch die tollen Effekte-Filter von Nik Color Efex dazu.

Digital-Kameras: Die digitalen Bilderfänger

© Archiv

http://www.nikon.de

Mehr zum Thema

MindShift BackLight 26L Photo Daypack
Wander-Profi

Der DSLR-Fotorucksack Mindshift Backlight 26L Photo Daypack punktet im Test mit Outdoor-Qualitäten und Tragekomfort.
Unterwasserkamera Leica X-U
Unterwasserkamera

Leica bringt mit der X-U seine erste Outdoor- und Unterwasserkamera auf den Markt. Wie gelungen der Einstand ist, zeigt unser Test.
Pentax K-1
Vollformatkamera

Mit der K-1 gibt Pentax sein Debüt in der Vollformatklasse. Eine Konkurrenz für Nikon und Canon? Wir haben die Pentax K-1 im Test geprüft.
Panasonic Lumix DMC G81
Spiegellose Systemkamera

Die Panasonic Lumix G81 punktet mit Staub- und Spritzwasserschutz, Bildstabilisator und schnellem Autofokus. Stimmt auch die Bildqualität?
Olympus Pen E-PL8
Spiegellose Systemkamera

Die Olympus Pen E-PL8 lockt mit handlicher Größe und schickem Design. Stimmt auch die Qualität? Wir haben die Systemkamera im Testlabor geprüft.