Testbericht

Teil 12: Digital-Kameras: Klickwunsch

Im halbseitig gerundeten Gehäuse stecken 1,3 Megapixel CMOS, die Bilder in einer Auflösung von echten 1280 x 1024 erzeugen. Wirklich positiv verlief die schnelle Treiberinstallation. Wie die Penta Vision wird die 130 Euro teure Umax als My Camera in den Arbeitsplatz eingeblendet und lässt sich dort wie ein Ordner öffnen. Dass man die Bilder auch über die TWAIN-Funktionalität holen kann, ist schön, aber unnötig. Sowohl die Penta Vision als auch die Astra Pix Pro funktionierten mit denselben Treibern.

Die Bilder der Astra sind unauffällig, ein wenig kühl und von guter Schärfe. Ein geringes Farbrauschen stört bei dunklen Flächen. Die Bilder bei Tageslicht sind ebenfalls kühl, aber die Farben sehr natürlich. Auf eine manuelle Scharfstellung verzichtet die Umax. Nachteile waren nicht bemerkbar.

Digital-Kameras: Klickwunsch

© Archiv

Umax DC Astra Pix 420

Zu den 8 MByte internem Speicher können bis zu 128 MByte als CF-Karte hinzukommen. Damit ist der Nutzer auch für größere Bildmengen gut gerüstet.

http://www.umax.de

Mehr zum Thema

MindShift BackLight 26L Photo Daypack
Wander-Profi

Der DSLR-Fotorucksack Mindshift Backlight 26L Photo Daypack punktet im Test mit Outdoor-Qualitäten und Tragekomfort.
Unterwasserkamera Leica X-U
Unterwasserkamera

Leica bringt mit der X-U seine erste Outdoor- und Unterwasserkamera auf den Markt. Wie gelungen der Einstand ist, zeigt unser Test.
Pentax K-1
Vollformatkamera

Mit der K-1 gibt Pentax sein Debüt in der Vollformatklasse. Eine Konkurrenz für Nikon und Canon? Wir haben die Pentax K-1 im Test geprüft.
Panasonic Lumix DMC G81
Spiegellose Systemkamera

Die Panasonic Lumix G81 punktet mit Staub- und Spritzwasserschutz, Bildstabilisator und schnellem Autofokus. Stimmt auch die Bildqualität?
Olympus Pen E-PL8
Spiegellose Systemkamera

Die Olympus Pen E-PL8 lockt mit handlicher Größe und schickem Design. Stimmt auch die Qualität? Wir haben die Systemkamera im Testlabor geprüft.