Testbericht

Teil 10: TFT-Displays: Bildgewaltige Billiglösung

Gerade rechtzeitig zum Test kam der neue Philips 190S7 auf den Markt. Mit 319 Euro ist es auch eines der teuersten Geräte im Test. Dafür bietet es eine technische Leistung, die in allen Bereichen im oberen Mittelfeld anzusiedeln ist.

Topwerte verpasst der 190S7 jedoch. Er bietet neben dem analogen RGBEingang auch eine digitale DVI-Schnittstelle, das passende Kabel dafür fehlt leider. Dafür findet sich eine Kalibrierungs-Software im Lieferumfang, mit der sich der Monitor optimal einstellen lässt. Mit 43 Watt ist der Stromverbrauch sehr gering, was dem TFT auch neben einigen anderen Zertifizierungen ein "Energy Star"-Logo einbringt.

TFT-Displays: Bildgewaltige Billiglösung

© Archiv

Philips 190S7

Technisch gibt es am Philips 190S7 kaum etwas auszusetzen. Ein DVI-Kabel wäre für den Preis aber noch schön gewesen. Es bleibt abzuwarten, wie sehr sich der Straßenpreis von der Herstellerangabe von 319 Euro nach unten absetzt.

Preis: 319,- Euro Punkte: 74 Gesamtwertung: gut Preis/Leistung: gut

http://www.philips.de

Mehr zum Thema

Samsung S27D850T im Test
27-Zoll-Monitor

Der S27D850T eignet sich bestens für den anspruchsvollen Office-Einsatz. Wir haben den 27-Zoll-Monitor getestet.
Monitor
ColorEdge-Monitore

Der farbechte 24-Zoll-Monitor Eizo CS240 ist eine optimale Wahl für alle Anwender, die mit der Bildqualität herkömmlicher Bürobildschirme unzufrieden…
LG 34UC97-S - Test
34-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der 34 Zoll-Monitor LG 34UC97-S ist ein überzeugender Vertreter der neuen Generation gebogener Bildschirme. Die Kombination aus hoher Auflösung und…
Samsung U32D970Q Test
32-Zoll-Ultra-HD-Monitor

Der Samsung U32D970Q hat den stolzen Preis von etwa 1.850 Euro. Im Test überzeugt der Monitor mit nahezu perfekten Voreinstellungen.
LG 29UC97-S
29-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der überbreite und leicht gebogene LG 29UC97-S überzeugt mit guter Bildqualität und weiten Blickwinkeln. Lesen Sie alle Details im Test.