Testbericht

Teil 10: Notebooks: Hitzköpfe

Das Gerät mit dem größten Volumen und dem höchsten Gewicht kommt in diesem Test von Xeron. Das Sonic Power Pro wiegt 4162 Gramm. Allein die Kühleinheit des Prozessors, die aus dem Kühlkörper und den beiden Lüftern besteht, wiegt 528 Gramm. Vorteil: Der massive Boden des Kühlkörpers und die vergleichsweise große Kühlfläche sorgen für niedrige Temperaturen auf der Geräteunterseite. Hier erreicht das Sonic Power Pro den guten Wert von maximal 44,4°C.

Die große Bauform nutzt Xeron optimal. Das DVD-CD/RW-Combolaufwerk und das Diskettenlaufwerk befinden sich an der linken Seite. Alle Anschlüsse außer der Stromversorgung sind auf der Rückseite angebracht. Neben der Stromversorgung ist noch der PC-Card-Schacht zu finden, der eine Typ-II-Karte aufnehmen kann. An der Vorderseite sind eine kleine LCD-Anzeige und sechs Taster angebracht. Damit lässt sich das Notebook als mobiler CD-Player verwenden.

Notebooks: Groß und schnell

© Archiv

Im Inneren des Notebooks arbeitet ein Pentium 4-M mit 1,6 GHz. Dieser kann über den i845MPChipsatz auf 512 MByte Arbeitsspeicher zugreifen. Für die Darstellung auf dem 15- Zoll-Display ist der Mobility Radeon 7500 zuständig. Dieser erreichte mit 64 MByte Videospeicher im 3DMark 2001 3433 Punkte. Dieser Wert spiegelt die gute Grafikleistung des Notebooks wider. Auch die Transferleistungen überzeugten. Nur beim Applikations- Benchmark blieb das Notebook mit 127 Punkten hinter den Erwartungen zurück.

An Schnittstellen finden sich neben den Standards wie S-Video, PS/2 und USB auch ein Modem, LAN, Wireless LAN, IEEE 1394 und ein digitaler Audioausgang.

http://www.micro1st.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…