Testbericht

Tamron AF 2,8/70-200 mm Di SP LD Macro an Nikon D7000

Lichtstark und ohne Stabilisator, dafür aber auch schon für 700 Euro zu haben, bleibt das Tamron hinter dem Nikon zurück.

  1. Tamron AF 2,8/70-200 mm Di SP LD Macro an Nikon D7000
  2. Datenblatt
image.jpg

© ColorFoto

Vor allem bei der mittleren Brennweite bringt Abblenden ein deutliches Kontrastplus in den Ecken. Doch hebt Abblenden auch insgesamt den Kontrast über das ganze Bildfeld aller drei Brennweiten an. Da dies eine praxistaugliche Blende 5,6 bedeutet: digital empfohlen.

image.jpg

© ColorFoto

image.jpg

© ColorFoto

image.jpg

© ColorFoto

Tamron AF 2,8/70-200 mm Di SP LD Macro (Nikon D7000)

HerstellerTamron
Preis700.00 €
Wertung54.5 Punkte
Testverfahren1.6

Mehr zum Thema

Tamron AF 2,8/90 mm  Di SP Macro
Testbericht

An der Nikon D7000 funktioniert das Tamron-Makro 2,8/90 mm prächtig und kann mit sehr guten Werten in der Bildmitte glänzen, die zum Rand hin kaum…
image.jpg
Testbericht

Die Kombination aus dem Tamron AF 2,8/70-200 mm Di SP LD Macro und dem Sigma-Konverter EX 2x DG kann im Test nicht überzeugen.
image.jpg
TESTBERICHT

Im Test: 1,4x-Konverter von Sigma mit dem Objetkiv Tamron AF 2,8/70-200 mm Di Macro an der Nikon D7000.
image.jpg
TESTBERICHT

Wiederum fallen die niedrigen Werte für Kontrast und Auflösung an den Bildrändern auf, die das Tamron-Zoom liefert.
Test Tamron AF 2,8/24-70 mm Di VC USD
Objektiv im Test

Das Tamron AF 2,8/24-70mm Di VC USD ist kein Schnäppchen, liefert im Test an der Nikon D7000 aber gute Bildqualität.