Testbericht

Sony VAIO VPCSB1A9E

Das VAIO VPCSB1A9E ist eines der flachsten und leichtesten Notebooks, das noch mit einem optischen Laufwerk aufwarten kann. Das 13,3-Zoll-Gerät wiegt nur 1,75 kg und ist 2,4 Zentimeter flach.

Sony VAIO VPCSB1A9E

© PC Magazin

Sony VAIO VPCSB1A9E
Sony VAIO VPCSB1A9E

© PC Magazin

Trotz des knappen Raums hat Sony mit dem Intel Core i7-2620M einen starken Dual-Core-Prozessor im VPCSB1A9E untergebracht. Der Arbeitsspeicher ist mit acht GByte DDR3-1333 sehr großzügig dimensioniert. Als Massenspeicher dient eine Toshiba SSD mit 128 GByte Kapazität, als optisches Laufwerk ein Bru-ray-Combo-Drive.

Dank der schnellen CPU und der SSD kann der Sony mit einer sehr guten Systemperformance aufwarten: Er liefert im PCMark Vantage 12 621 Punkte. Für eine ordentliche 3D-Leistung sorgt ein Radeon-HD-6330-Chip. Er kann mit einem Schieber oberhalb des Keyboards abgeschaltet werden, dann übernimmt die in der CPU integrierte Grafik.

Sony VPCSB1A9E

© PC Magazin

Sony hat in dem flachen Magnesium-Chassis noch ein Blu-ray-Laufwerk untergebracht.

Mit aktiviertem AMD-Chip messen wir 3684 Punkte im 3DMark Vantage, ausreichend für die meisten aktuellen Spiele bei der 1366er-Auflösung des VAIO. Sehr gut ist auch die Akkulaufzeit unter Nutzung der Intel-Grafik mit 7,2 Stunden bei abgeschalteten Wireless-Schnittstellen. Von diesen bietet das Gerät neben WLAN und Bluetooth auch noch 3G.

Fazit:

Das kompakte und leichte Sony VAIO VPCSB1A9E ist schnell und sehr gut ausgestattet, aber mit knapp 2000 Euro auch sehr teuer. Der einzige Malus des flachen VAIO VPCSB1A9E ist der bei voller CPU-Last unangenehm schrille Lüfter.

TESTURTEIL

Sony VAIO VPCSB1A9E

1999 Euro; www.sony.de

Prozessor: Intel Core i7-2620M (2,7 GHz)

RAM/Grafik: 8 GByte/AMD Radeon HD 6330

Laufwerke: SSD 128 GByte, BD-Combo

Display: 13,3 Zoll (1366 x 768)

Laufzeit (Volllast/MobileMark): 163/434 Min

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…