Testbericht

Sony Vaio SVE1111M1E

Sony hat uns das 11,6-Zoll-Notebook SVE1111M1E im auffallenden rosa-weißen Gehäuse in die Redaktion geschickt. Wir haben den Test zum Sony Vaio SVE1111M1E.

Sony Vaio SVE1111M1E

© Sony

Sony hat uns das 11,6-Zoll-Notebook SVE1111M1E im auffallenden rosa-weißen Gehäuse in die Redaktion geschickt. Wir haben den Test zum Sony Vaio SVE1111M1E.

Pro

  • Ausstattung
  • Akkulaufzeit

Contra

  • Leistung

Fazit

Ausstattung und Akkulaufzeit des kleinen und mit 480 Euro auch günstigen Sony Vaio SVE1111M1E können gefallen. Bei der Leistung liegt es weit hinter Geräten mit Intel-Core-Prozessor wie dem Acer Aspire V5, der allerdings auch 70 Euro teurer ist.

Wir haben das Sony Vaio SVE1111M1E getestet. Sony schickte uns die Fabvariante Rosa-Weiß. Alternativ wird das 480-Euro-Gerät auch in Silber oder in Schwarz verkauft. Das Sony Vaio SVE1111M1E ist eines der ersten Notebooks mit dem neuen AMD E2-1800. An die Leistung eines Intel Ivy Bridge reicht der AMD-Prozessor allerdings bei Weitem nicht heran.

Test: Notebooks bis 550 Euro

Er erzielt im PCMark Vantage lediglich 2.367 Punkte und bringt auch nur die halbe 3D-Leistung der HD-4000-Grafik von Intel. Punkten kann das kleine Vaio bei der Akkulaufzeit: Das 1,4-kg-Gerät hielt im MobileMark 2007 mehr als sechs Stunden abseits der Steckdose durch. Die Ausstattung liegt auf dem Niveau des Acer Aspire V5-171, das Keyboard ist etwas nachgiebig.

 

Mehr zum Thema

6 Notebooks im Test