Testbericht

Sony SAL 8,0/500 mm - Reflexpact

  1. Sony SAL 8,0/500 mm - Reflexpact
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Hatte zur Hochzeit der "analogen" SLR-Kameras jede Firma ein Spiegeltele im Programm, besitzen diese Optiken inzwischen echten Außenseiter-Status.

Der große Vorteil liegt in der kompakten Bauweise, denn der zweifach reflektierte Strahl faltet das Objektiv quasi in sich selbst hinein. Damit ist es möglich, ein Fünfhunderter mit nur 12 Zentimetern Länge zu produzieren.

Weil Spiegel die Abbildung durch Reflexion und nicht durch Brechung erzeugen, wie Linsen es tun, gibt es zudem keine Dispersion.Dieser Effekt sorgt bei fast allen Linsen dafür, dass verschiedene Lichtfarben unterschiedlich stark gebrochen werden. Der entstehende Fehler (chromatische Aberration) tritt bei Spiegeln nicht auf.Andererseits lässt sich ein Spiegeltele  nicht abblenden, denn eine Irisblende in den Strahlengang zu konstruieren wäre extrem aufwändig.

image.jpg

© Archiv

Graufilter können zwar die Lichtmenge reduzieren, beeinflussen aber den Tiefenschärfebereich nicht. Weil in der Mitte ein Teil der Einfallsfläche durch den Sekundärspiegel abgeschattet wird, ist die Lichtstärke geringer, als es dem Durchmesser des Spiegels entspricht. Auch die auffälligen ringförmigen Streuungen im Unschärfebereich sind auf diese geometrische Besonderheit zurückzuführen.Bei den Messungen bleiben die Kontrastwerte deutlich unter unseren Erwartungen, was einen Kauftipp verhindert. Der über das Bildfeld sehr gleichmäßige Kontrastverlauf, erlaubt jedoch eine vergleichsweise problemlose Kontrastanhebung am Rechner.

image.jpg

© Archiv

Sony SAL 8/500 mm Reflex (Sony Alpha 350)

HerstellerSony
Preis750.00 €
Wertung52.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Das sehr kompakte 150 g leichte Normalobjektiv für die Alpha 350 liefert offen eine solide und gleichmäßige Schärfe. Beim Abblenden geschieht…
image.jpg
Testbericht

Das extreme Telezoom mit 600 Millimetern KB-Äquivalent kann dann nur noch Lichtstärke 5,6 vorweisen und ein Stabilisator fehlt. Dafür gibt es auch…
image.jpg
Testbericht

Das günstige Sony-Fünfziger für 170 Euro wird am APS-Sensor eher zum Porträt-Objektiv. Die Abbildungsleistung ist solide bei voller Öffnung und…
image.jpg
Testbericht

Nur bei der mittleren Brennweite überzeugt das 580 Euro teure Sony-Zoom mit gleichmäßiger Abbildung über die Bildfläche. Am kurzen wie am langen…
image.jpg
Testbericht

Dieses Standardzoom für die Alpha 350 passt in Sachen Brennweitenbereich und Lichtstärke, und der Preis von 750 Euro ist auch in Ordnung.