Testbericht

Sony SAL 2,8/85 mm SAM - Im Test an Sony A55

Das Sony 2,8/85er reißt mit 250 Euro kein großes Loch in den Geldbeutel und ist dazu winzig und leicht.

  1. Sony SAL 2,8/85 mm SAM - Im Test an Sony A55
  2. Datenblatt
Sony SAL 2,8/85 mm SAM

© ColorFoto

Sony SAL 2,8/85 mm SAM

Für das Vollformat gerechnet und mit fünf Linsen eher bescheiden ausgerüstet, gibt es dennoch an der Bildqualität nichts zu meckern: Schon bei voll geöffneter Blende kann das SAL 2,8/85 mm absolut überzeugen, denn die Werte für Auflösung und Kontrast sind bis in die Bildecken sehr hoch. Dass bei einer Optik dieser Brennweite Vignettierung und Verzeichnung keine nennenswerte Rolle spielen, kann man erwarten. Schade, dass die Makroeinstellung fehlt, aber das ist bei dem Preis akzeptabel. Damit bleibt das Sony SAL 2,8/85 mm SAM eine sehr gute Festbrennweite zum günstigen Preis - digital empfohlen.  www.sony.de

image.jpg

© Archiv

Sony SAL 2,8/85 mm SAM (Sony A55V)

HerstellerSony
Preis250.00 €
Wertung76.0 Punkte
Testverfahren1.6

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Der Brennweitenbereich des Sony SAL 3,5-4,5/ 24-105 mm ist für die Alpha A55 nicht gerade ideal, aber dafür gibt es zumindest abgeblendet eine…
image.jpg
Testbericht

Insgesamt stimmen nicht nur die Basisdaten des Sony SAL 2,8/50 mm Macro mit denen des Sigma überein, sondern auch die Testergebnisse an der Sony A55…
image.jpg
Testbericht

Das für Kleinbild gerechnete, lichtstarke 1300-Euro-Weitwinkel Sony SAL 1,4/35 mm G kann an der APS-C-Kamera nicht punkten.
image.jpg
Testbericht

Das 750-Euro-Zoom Sony SAL 2,8/16-50 mm DT SSM überzeugt im Weitwinkel und schneidet mit fast 70 Punkten bei 28 mm besser als viele Festbrennweiten…
image.jpg
Testbericht

Mit 760 Euro doppelt so teuer wie das Tamron und bei voller Öffnung in den Ecken unterlegen, ist das Sony SAL 2,8/100 mm Macro offen keine…