Testbericht

Sony DSC-T700

Wie bei Nikons S60 besteht auch bei Sonys 17 mm flacher Design-Kamera DSC-T700 die gesamte Rückseite aus einem 3,5-Zoll-Touchscreen.

  1. Sony DSC-T700
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Dieser zeigt allerdings eine recht unscharfe und bei dunklen Motiven leicht verrauschte Vorschau an. Im Gegensatz zur Nikon verfügt die T700 über eine separate Zoomwippe an der Stirnseite und eine Taste für den Wiedergabemodus. Alles andere wird über das berührungsempfindliche Display gesteuert, das hin und wieder nicht so zeitnah reagiert, wie wir das gerne hätten. Vor allem am rechten Monitorrand bedurfte es bisweilen mehrerer Versuche, bis unser Testgerät die Eingabe registrierte; doch genau dort blendet die Sony das Kreuz ein, mit dem sich geöffnete Menüfenster schließen lassen. Ein robuster Schieber schützt das innenliegende Objektiv zuverlässig vor Kratzern und dient gleichzeitig zum Ein- und Ausschalten. Die T700 legt ihren Fokus auf Automatikfunktionen und spart an manuellen Optionen. Trotzdem gibt es eine Blitzlichtkorrektur um + 1 Stufe und eine Entfernungsvorwahl. Außerdem lässt sich das Autofokusmessfeld einfach positionieren, indem man auf den gewünschten Bildausschnitt tippt. Der interne Speicher fasst bis zu 4 GB und damit deutlich mehr als üblich.

Bildqualität

Die Auflösung schneidet insgesamt minimal besser ab als bei 10-Megapixel-Kompakten üblich, obwohl sie im Tele, bei ISO 400 und in den Ecken von den maximal erreichten 1208 auf nur mehr 661 LP/BH abnimmt. Auch das Rauschen fällt mit 1,6 (ISO 100) beziehungsweise 3,4 VN (ISO 400) etwas schwächer aus als bei der Durchschnittskompakten. Die Messergebnisse sprechen zwar für einen ungenauen Weißabgleich, dennoch wirken die Farben natürlich. Mit 0,3 s Weitwinkel- und 0,41 s Teleauslöseverzögerung gehört die Sony zudem zu den schnellsten Exemplaren dieses Testfelds.

Fazit

Die DSC-T700 wirkt nicht nur grazil, sondern vor allem edel und hochwertig. Die Bildqualität passt. Da der Touchscreen unseres Testgeräts teils zu langsam oder gar nicht reagierte, vergeben wir keinen Kauftipp.

image.jpg

© Archiv

Sony Cybershot DSC-T700

HerstellerSony
Preis300.00 €
Wertung63.5 Punkte
Testverfahren1.4

Mehr zum Thema

Sony DSC-QX100
Kameramodul für Smartphones

Die Sony QX100 ist eine Aufsteck-Kamera für Smartphones und kommt mit der Technik der großartigen RX100 II. Kann sie bei der Bildqualität…
Sony HX60V Test
Kompaktkamera

Die Sony HX60V ist gut ausgestattet und wartet mit einem weitreichendem Zoom auf. Wir haben die Kompaktkamera für Sie getestet.
Sony HX400V - Frontseite
Bridgekamera

Die Sony HX400V von Sony ist zwar eine Kompaktkamera, vermittelt aber durchaus SLR-Feeling. Wir haben die Bridgekamera im Test geprüft.
Sony Cybershot DSC-WX350
Kompaktkamera

Mit 20-fach Zoom in einem nur 165 Gramm schweren Gehäuse gehört die Sony Cybershot DSC-WX350 zur Klasse der Kompaktmegazoomer.
DSC RX100 IV von Sony
Kompaktkamera

Die Sony RX100 IV bietet viel Foto-Technik in einem kompakten Gehäuse. Wir haben die Digitalkamera im Labor-Test geprüft.