Testbericht

Sony Cybershot R1

Die Sony Cybershot R1 kann mit der Bildqualität digitaler SLRs konkurrieren, da sie als einziger Testkandidat keinen winzigen 1/1,8- oder 1/2,5-Zoll-CCD an Bord hat, sondern einen großen Sensor wie er bei SLRs üblich ist. Dies zeigt, wie wichtig große Pixel für eine gute Bildqualität sind.

Sony Cybershot R1 Vorderseite

© Archiv

Sony Cybershot R1 Vorderseite

Im Vergleich zu Spiegelreflex-Kameras arbeitet der Sony-Autofokus jedoch langsamer, und es fehlen Wechselobjektive, stattdessen gibt es ein festeingebautes 2,8-4,87 24-120-mm-Zoom. Wer beides akzeptiert, der erhält, was kaum eine SLR bietet: einen guten Monitor, der bereits vor der Aufnahme zeigt, ob Weißabgleich und Belichtung stimmen. Die Kamera ist lichtstark und rauscharm. Zudem löst sie schnell aus. Die Bedienung erfolgt über zahlreiche Knöpfe am Gehäuse.

Detaillierte Testergebnisse - Sony Cybershot DSC-R1

Auflösungsdiagramm Sony Cybershot R1

© Archiv

Mehr zum Thema

Sony DSC-QX100
Kameramodul für Smartphones

Die Sony QX100 ist eine Aufsteck-Kamera für Smartphones und kommt mit der Technik der großartigen RX100 II. Kann sie bei der Bildqualität…
Sony HX60V Test
Kompaktkamera

Die Sony HX60V ist gut ausgestattet und wartet mit einem weitreichendem Zoom auf. Wir haben die Kompaktkamera für Sie getestet.
Sony HX400V - Frontseite
Bridgekamera

Die Sony HX400V von Sony ist zwar eine Kompaktkamera, vermittelt aber durchaus SLR-Feeling. Wir haben die Bridgekamera im Test geprüft.
Sony Cybershot DSC-WX350
Kompaktkamera

Mit 20-fach Zoom in einem nur 165 Gramm schweren Gehäuse gehört die Sony Cybershot DSC-WX350 zur Klasse der Kompaktmegazoomer.
DSC RX100 IV von Sony
Kompaktkamera

Die Sony RX100 IV bietet viel Foto-Technik in einem kompakten Gehäuse. Wir haben die Digitalkamera im Labor-Test geprüft.