Testbericht

Sony Cybershot DSC-W35

Sony gestaltet die Bedienerführung der DSC-W35 so, dass sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden. Außerdem misst die Kleine nur 23 mm in der Tiefe und wiegt mit 148 g weniger als die meisten Konkurrenten.

Sony Cybershot DSC-W35 Vorderseite

© Archiv

Sony Cybershot DSC-W35 Vorderseite

Wegen des kompakten Maßes sind die Tasten jedoch etwas zu dicht gedrängt, außerdem reagieren sie nicht immer so, wie wir uns das vorstellen. Der Monitor fällt mit 2 Zoll nicht nur zu klein aus, sondern löst auch mit mageren 3 x 28 300 Pixeln auf. Der winzige optische Sucher taugt zudem nicht so recht als Alternative. Dafür ermöglicht die W35 eine Blitzlichtkorrektur und blendet beim Fotografieren alle wichtigen Aufnahmeparameter ein. Das niedrige Rauschen bei ISO 100 steht einem hohen Visual Noise von 4,6 VN bei ISO 400 gegenüber. Die Mittenauflösung ist im 7- und 8-Megapixel-Umfeld konkurrenzfähig, fällt jedoch bei ISO 400 und an den Rändern auf nur noch 754 LP/BH ab. Dafür punktet die W35 mit der schnellsten Auslöseverzögerung im Test.

Detaillierte Testergebnisse - Sony Cybershot DSC-W35

Auflösungsdiagramm Sony Cybershot DSC-W35

© Archiv

Mehr zum Thema

Sony DSC-QX100
Kameramodul für Smartphones

Die Sony QX100 ist eine Aufsteck-Kamera für Smartphones und kommt mit der Technik der großartigen RX100 II. Kann sie bei der Bildqualität…
Sony HX60V Test
Kompaktkamera

Die Sony HX60V ist gut ausgestattet und wartet mit einem weitreichendem Zoom auf. Wir haben die Kompaktkamera für Sie getestet.
Sony HX400V - Frontseite
Bridgekamera

Die Sony HX400V von Sony ist zwar eine Kompaktkamera, vermittelt aber durchaus SLR-Feeling. Wir haben die Bridgekamera im Test geprüft.
Sony Cybershot DSC-WX350
Kompaktkamera

Mit 20-fach Zoom in einem nur 165 Gramm schweren Gehäuse gehört die Sony Cybershot DSC-WX350 zur Klasse der Kompaktmegazoomer.
DSC RX100 IV von Sony
Kompaktkamera

Die Sony RX100 IV bietet viel Foto-Technik in einem kompakten Gehäuse. Wir haben die Digitalkamera im Labor-Test geprüft.