Testbericht

Sony Cybershot DSC-TX100V im Test

Die TX100V wiegt lediglich 148 Gramm und ist damit als Reisekamera bestens geeignet.

Sony Cybershot DSC-TX100V im Test

© Hersteller/Archiv

Sony Cybershot DSC-TX100V im Test

Die Sony DSC-TX100V ist anders. Der Flachmann ist mit einem innen liegenden Teleskop-Objektiv ausgerüstet, welches dem Fotografen eine Brennweite von umgerech-net 25 bis 100 mm zur Verfügung stellt. Das hat den Vorteil, dass die Kamera so schön flach bleibt wie sie ist. Das Touchscreen-Bedienkonzept muss man mögen, ansonsten glänzt die Sony nicht eben mit Ausstattungsmerkmalen. Erstaunlich gut ist dagegen die Schärfeauflösung mit bis zu 1368 LP/BH. Die Feinzeichnung lässt zu wünschen übrig.

Mehr zum Thema

Sony DSC-RX 100
Testbericht

Die RX100 ist eine echte Innovation und setzt dem jüngsten Trend hin zu qualitativ hochwertigen Kompaktkameras quasi die Krone auf. Den Grund verrät…
Galaxy Camera EK-GC100 im Test: Wir testen Samsungs Mischung aus Android-Tablet und Digitalkamera.
Testbericht

Die Galaxy Camera EK-GC100 von Samsung ist eine Kreuzung aus Android-Mini-Tablet und Kompaktkamera. Ideal für die Generation Facebook, aber nicht…
foto, kamera, Fujifilm X-S1
Testbericht

Kameras mit 20fachem Zoom-Objektiv (oder mehr) sind bemüht, allen Fotosituationen gerecht zu werden.Aber Gewicht und Größe sind kaum mehr…
foto, kamera, Panasonic DMC-TZ25
Testbericht

Kompaktkameras für den Fotografie-Einsteiger sind zu einem erschwinglichen Preis und mit ausgerüsteten Hilfs- und Szenenprogrammen für jede…
Canon PowerShot G9 X vs. G5 X
Kompaktkamera

Die Canon Powershot G9 X und G5 X kommen beide mit 1-Zoll-Sensor, setzen aber auf verschiedene Bedienkonzepte. Wir haben die Kompaktkameras im Test.