Testbericht

Sony Cybershot DSC-T10

Die T10 ist eine der flachsten aktuellen Kameras, und der praktische Schieber auf der Metallhaut sorgt für sicheren Schutz und besondere Optik.

Sony Cybershot DSC-T10 Vorderseite

© Archiv

Sony Cybershot DSC-T10 Vorderseite

Sehr erfreulich, dass bei diesem Modell ausgefeilte Technik und zuverlässige Automatiken dazukommen. Herausragend: die sehr geringe Auslöseverzögerung und ein heller, hochauflösender Monitor mit 230 000 Pixeln. Nur das ISO-400-Rauschen könnte etwas niedriger sein, denn die Auflösung ist in jedem Modus über alle Zweifel erhaben.

Im Zugriff wirkt die Kamera etwas glatt, ist damit grenzwertig für lässige Einhandbedienung; die Menüführung allerdings ist leicht zu begreifen. In der Summe steht die Sony hochverdient auf einem ganz vorderen Platz unter den Kompaktmodellen. 310 Euro kostet die T10 und ist damit nicht nur schick und elegant, sondern auch gegen die Konkurrenz T30 aus eigenem Hause mit noch größerem Monitor die bessere Wahl. Kauftipp Tempo.

Detaillierte Testergebnisse - Sony Cybershot DSC-T10

Sony Cybershot DSC-T10 Auflösungsdiagramm

© Archiv

Mehr zum Thema

Sony DSC-QX100
Kameramodul für Smartphones

Die Sony QX100 ist eine Aufsteck-Kamera für Smartphones und kommt mit der Technik der großartigen RX100 II. Kann sie bei der Bildqualität…
Sony HX60V Test
Kompaktkamera

Die Sony HX60V ist gut ausgestattet und wartet mit einem weitreichendem Zoom auf. Wir haben die Kompaktkamera für Sie getestet.
Sony HX400V - Frontseite
Bridgekamera

Die Sony HX400V von Sony ist zwar eine Kompaktkamera, vermittelt aber durchaus SLR-Feeling. Wir haben die Bridgekamera im Test geprüft.
Sony Cybershot DSC-WX350
Kompaktkamera

Mit 20-fach Zoom in einem nur 165 Gramm schweren Gehäuse gehört die Sony Cybershot DSC-WX350 zur Klasse der Kompaktmegazoomer.
DSC RX100 IV von Sony
Kompaktkamera

Die Sony RX100 IV bietet viel Foto-Technik in einem kompakten Gehäuse. Wir haben die Digitalkamera im Labor-Test geprüft.