Testbericht

Sony Cybershot DSC-H90 im Test

Die Sony Cybershot DSC-H90 gleicht vom Aussehen und den Bedienelementen der Sony Cybershot DSC-HX10V wie ein Ei dem anderen.

  1. Sony Cybershot DSC-H90 im Test
  2. Datenblatt
image.jpg

© Sony

Pro

  • Günstiger Preis
  • Gute Ausstattung

Contra

  • Langsamer Autofokus

Die gleichen wohlgeformten Rundungen, der gleiche strukturierte Kunststoffgriff und auch die Bedienung. Leider ist auch das gewöhnungsbedürftige Verhalten des Auslösers das gleiche. Eine weiße Variante gibt es hier nicht, erhältlich ist die Sony Cybershot DSC-H90 in den Farben Schwarz, Rot und Silber.

Ausstattung und Bedienung

Das Menü ist sehr gut überschaubar und es erlaubt schnellen Zugriff auf die einzelnen Positionen. Das wird ermöglicht durch die Verlagerung der Funktionen der obersten Ebene auf ein mechanisches Einstellrad. Wer sich ohnehin lieber auf das Motiv konzentriert, liegt mit der Cybershot DSC-H90 richtig.

Die Motiverkennung kennt mehr als 30 typische Foto-Situationen und sucht das passende Belichtungsprogramm dazu. Wer trotzdem ordnend eingreifen möchte, kann aus einem von 12 Motivprogrammen wählen oder alle Einstellungen von Hand vornehmen.

Der Brennweitenbereich reicht von 24 bis 384 mm (KB). Hier stößt man in der Praxis kaum an Grenzen. Auch die große Schwester Cybershot DSC-HX10V  verfügt über den gleichen Zoombereich - kostet aber erheblich mehr. Darum rentiert ein Blick auf die Unterschiede im Detail.

image.jpg

© Sony

Da ist zunächst einmal das Display: Während die HX10V ein "Xtra Fine LC Display" mit 30.000 RGB-Pixeln an Bord hat, ist es bei der H90 ein Display älterer Bauart mit "nur" 153300 RGB-Pixeln. In der Praxis vermisst man damit allerdings nichts, auch das niedriger auflösende H90-Display ist klar und scharf. Farben werden realistisch dargestellt. Erst wenn man die beiden Kameras nebeneinander legt, springt einen der Unterschied förmlich an - vergleichbar dem Unterschied zwischen iPad 2 und iPad 3.

Auch die Videoauflösung ist gestuft. Während die Cybershot DSC-HX10V die volle HD-Videoauflösung mit 1080 Linien verwendet, beherrscht die Cybershot DSC-H90 "nur" die normale 720-Linien-Auflösung. Punkte liegen lässt Sie beim Autofokustest: Mit 0,72s im Weitwinkel und 0,99 im Tele ist sie nicht gerade schnappschusstauglich.

Bildqualität

Hauptunterschied ist allerdings der Bildprozessor. Bei der HX10V Sonys ist das der neue Exmor-CMOS-Sensor mit 18 Megapixel, hier bei der H90 ein 16-Megapixel-CCD. Da werfen wir doch gerne einen Blick auf die Details, die wir bei gleicher Optik eindeutig dem Verhalten des jeweiligen Sensors zuordnen können. Erwartungsgemäß liegt die Auflösung des neuen 18-Megapixel-Sensors bei allen Empfindlichkeiten 10 bis 15 Prozent über dem des 16-Megapixel-CCD.

Allerdings geht das mit einem ebenfalls deutlich höheren Randabfall einher, der einen Teil des Vorteils wieder auffrisst. Auch beim Rauschen und bei der Kurtosis hat die HX10V im Weitwinkel durchweg die Nase vorn - im Tele kann dagegen die H90 punkten. Trotz geringerer Auflösung schlägt sie die HX10V hier in der Bildqualität mit 38 zu 30,5 Punkten deutlich. Auch beim Dynamikumfang ist die Cybershot DSC-H90 meistens besser.

Ratgeber Wissen: So entstehen Verzeichnung und Vignettierung

Nimmt man Ausstattung und Bildqualität zusammen, hat die Cybershot DSC-HX10V knapp die Nase vorn. Das belegt auch die Gesamtpunktzahl: 50,0 für die HX10V gegenüber 46,5 Punkten für die H90. Wenn man allerdings auf das hochauslösende Display und Full-HD verzichten kann, hat die mehr als 100 Euro billigere Cybershot DSC-H90 das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit

Die Cybershot DSC-H90 ist eine gut ausgestatte Reisekamera mit üppigen Zoombereich und ohne grobe Schnitzer bei der Bildqualität. Kauftipp Preis-Leistung.

Sony Cybershot DSC-H90

HerstellerSony
Preis220.00 €
Wertung46.5 Punkte
Testverfahren1.6

Mehr zum Thema

Sony DSC-QX100
Kameramodul für Smartphones

Die Sony QX100 ist eine Aufsteck-Kamera für Smartphones und kommt mit der Technik der großartigen RX100 II. Kann sie bei der Bildqualität…
Sony HX60V Test
Kompaktkamera

Die Sony HX60V ist gut ausgestattet und wartet mit einem weitreichendem Zoom auf. Wir haben die Kompaktkamera für Sie getestet.
Sony HX400V - Frontseite
Bridgekamera

Die Sony HX400V von Sony ist zwar eine Kompaktkamera, vermittelt aber durchaus SLR-Feeling. Wir haben die Bridgekamera im Test geprüft.
Sony Cybershot DSC-WX350
Kompaktkamera

Mit 20-fach Zoom in einem nur 165 Gramm schweren Gehäuse gehört die Sony Cybershot DSC-WX350 zur Klasse der Kompaktmegazoomer.
DSC RX100 IV von Sony
Kompaktkamera

Die Sony RX100 IV bietet viel Foto-Technik in einem kompakten Gehäuse. Wir haben die Digitalkamera im Labor-Test geprüft.