Testbericht

Sony Cybershot DSC-H7

Durch die ausladende Bauform liegt die 402 Gramm leichte H7 sehr griffig in der Hand - gut für lange Brennweiten.

Sony Cybershot DSC-H7

© Archiv

Sony Cybershot DSC-H7

Zusätzlich sorgt ein mechanischer Bildstabilisator für wackelarme Aufnahmen mit dem 15x-Zoom. Neben dem mit nur 115 000 Pixeln auflösenden 2,5-Zoll-Diplay hat die Kamera noch einen LCD-Sucher, der den Blick auf die Welt mit 210 000 Pixeln freigibt. Sie bietet neben einer Programmautomatik auch eine Blenden- und Zeitautomatik sowie einen voll manuellen Modus. Um die Vierrichtungswippe liegt ein Ring, der unter anderem Direktzugriff auf Empfindlichkeit, Belichtungskorrektur, Zeit und Blende bietet.

Die Mittenauflösung der Sony H7 ist ok. Trotz des kleinen Sensors gelingt es der Kamera, das Rauschen bei ISO 100 gering zu halten. Bei ISO 400 ist das Rauschen allerdings sichtbar. Die Weitwinkelverzeichnung fällt mit 1,3 Prozent vergleichsweise hoch aus.

Detaillierte Testergebnisse - Sony Cybershot DSC-H7

Auflösungsdiagramm Sony Cybershot DSC-H7

© Archiv

Mehr zum Thema

Sony DSC-QX100
Kameramodul für Smartphones

Die Sony QX100 ist eine Aufsteck-Kamera für Smartphones und kommt mit der Technik der großartigen RX100 II. Kann sie bei der Bildqualität…
Sony HX60V Test
Kompaktkamera

Die Sony HX60V ist gut ausgestattet und wartet mit einem weitreichendem Zoom auf. Wir haben die Kompaktkamera für Sie getestet.
Sony HX400V - Frontseite
Bridgekamera

Die Sony HX400V von Sony ist zwar eine Kompaktkamera, vermittelt aber durchaus SLR-Feeling. Wir haben die Bridgekamera im Test geprüft.
Sony Cybershot DSC-WX350
Kompaktkamera

Mit 20-fach Zoom in einem nur 165 Gramm schweren Gehäuse gehört die Sony Cybershot DSC-WX350 zur Klasse der Kompaktmegazoomer.
DSC RX100 IV von Sony
Kompaktkamera

Die Sony RX100 IV bietet viel Foto-Technik in einem kompakten Gehäuse. Wir haben die Digitalkamera im Labor-Test geprüft.