Testbericht

Sony Cybershot DSC-H5

Dank dickem Halteknauf und optischem Bildstabilisator steht verwacklungsfreien Aufnahmen mit der Sony H5 nichts im Wege.

Sony Cybershot DSC-H5 Vorderseite

© Archiv

Sony Cybershot DSC-H5 Vorderseite

Die Bedienelemente der 12-fach-Zoom-Kamera sind gut zu erreichen und genauso übersichtlich wie das einfache Menü. Neben dem für die H-Reihe typischen LCD-Sucher bietet die H5 zudem noch einen großen 3-Zoll-Monitor mit starken 230 000 Pixeln Auflösung.

Ob Vollautomatik oder manuelle Einstellungen - die Sony bietet das ganze Repertoire und dazu noch 6 Motivprogramme. Mit 0,33 s Auslöseverzögerung schießt sich die H5 unter die 4 schnellsten Modelle im ganzen Testfeld. Die Auflösung kann mit 1052 LP/BH bei ISO 100 in der Mitte überzeugen, fällt aber in den Ecken stärker ab. Kauftipp Megazoom.

Detaillierte Testergebnisse - Sony Cybershot DSC-H5

Sony Cybershot DSC-H5 Auflösungsdiagramm

© Archiv

Mehr zum Thema

Sony DSC-QX100
Kameramodul für Smartphones

Die Sony QX100 ist eine Aufsteck-Kamera für Smartphones und kommt mit der Technik der großartigen RX100 II. Kann sie bei der Bildqualität…
Sony HX60V Test
Kompaktkamera

Die Sony HX60V ist gut ausgestattet und wartet mit einem weitreichendem Zoom auf. Wir haben die Kompaktkamera für Sie getestet.
Sony HX400V - Frontseite
Bridgekamera

Die Sony HX400V von Sony ist zwar eine Kompaktkamera, vermittelt aber durchaus SLR-Feeling. Wir haben die Bridgekamera im Test geprüft.
Sony Cybershot DSC-WX350
Kompaktkamera

Mit 20-fach Zoom in einem nur 165 Gramm schweren Gehäuse gehört die Sony Cybershot DSC-WX350 zur Klasse der Kompaktmegazoomer.
DSC RX100 IV von Sony
Kompaktkamera

Die Sony RX100 IV bietet viel Foto-Technik in einem kompakten Gehäuse. Wir haben die Digitalkamera im Labor-Test geprüft.