Testbericht

Sony Alpha 100

Bei der Auflösung bewegt sich die Alpha 100 etwa auf dem Niveau der anderen 10-Mio- Pixel-Modelle von Canon und Nikon. Nicht aber beim Rauschen: Mit VN 2,2 (10 Punkte) bei ISO 400 ist die Sony das Schlusslicht in dieser Disziplin. Unterm Strich bringt die Sony Alpha 100 bei ISO 100 eine mit der Konkurrenz vergleichbare Bildqualität (56,5 Punkte), die bei ISO 400 allerdings deutlicher zurückgeht als bei den anderen im Testfeld (47,5 Punkte).

Sony Alpha 100 Vorderansicht

© Archiv

Sony Alpha 100 Vorderansicht

In der Alpha 100 (600 Euro) verbaut Sony einen ähnlichen 10-Megapixel-Sensor, wie ihn der Elektronik-Multi auch an Nikon zum Einbau in D80/D200 liefert. Damit erschöpfen sich die Gemeinsamkeiten mit Nikon allerdings. Stattdessen hat Sony die früheren digitalen Minolta-Dynax-Modelle mit eingebautem Bildstabilisator weiterentwickelt. Da dieser Bildstabilisator bei unserem Test in Heft 11/06 nur mäßig abschnitt, planen wir einen zweiten Stabilisatortest, sobald ein Serienmuster  der neuen Alpha 700 verfügbar ist.

Sony Alpha 100 Rückansicht

© Archiv

Widersprüchlich: Die Sony Alpha 100 bietet ein zeitgemäßes Kamerakonzept mit Bildstabilisator, aber nicht in allen Punkten überzeugende Ergebnisse.

Wie bei einigen Konkurrenzmodellen ist der 2,5-Zoll-Monitor nicht nur für die Bildwiedergabe zuständig, sondern zeigt auch die wichtigsten Aufnahme-Einstellungen in optimaler Lesbarkeit. Schnellen Zugriff auf wichtige Funktionen erlaubt die Fn-Taste: Belichtungsmessmethode, Autofokus-Betriebsart, Sensorempfindlichkeit (ISO-Wert), automatische Kontrastkorrektur (D-R) und Farbmodus (DEC). Auf der DEC-Ebene können Sie zwischen sechs RGB-Voreinstellungen (Standard, Lebhaft, Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang, Abendszene), AdobeRGB und Schwarzweiß wählen. Zudem finden sich dort Balkenanzeigen für die manuelle Korrektur von Kontrast, Farbsättigung und Schärfe, die in allen Voreinstellungen möglich ist.

Sony Alpha 100 Einstellrad

© Archiv

Die Funktionstaste ist bei der Sony Alpha 100 in das Wählrad links oben am Gehäuse integriert.

Auf Tastendruck wechselt der Monitor in einen zweiten Anzeigemodus, der weniger Parameter in besonders großen Lettern darstellt. Verändert man die Kamerahaltung vom Quer- zum Hochformat, wird die Anzeige entsprechend angepasst - eine elegante Lösung. Setzt man die Kamera ans Auge, erlischt der Monitor, und der Autofokus startet, noch bevor man den Auslöser antippt.

Sony Alpha 100 Objektiv

© Archiv

Auch für die Sony gibt's ein preisgünstiges Standardobjektiv, das im Setpreis nur mit etwa 50 Euro zu Buche schlägt.

Bei der Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit bringt die Sony mit 0,42 s ein nicht mehr ganz zeitgemäßes Ergebnis; die Besten schaffen das fast in der Hälfte dieser Zeitspanne. Das Autofokus-System mit neun Feldern und zentralem Kreuzsensor erlaubt auch das manuelle Anwählen von Messfeldern. Die Einschaltverzögerung ist mit 0,8 s etwas lang. Verzichten muss man auf eine Spiegelvorauslösung, etwa für Makroaufnahmen.

Detaillierte Testergebnisse - Sony Alpha 100

Menü Bildübersichten Sony Alpha 100

© Archiv

Bei der Anzeige von Bildübersichten hat man die Wahl zwischen 4, 9 und 16 Miniaturen.
Menü Aufnahme Sony Alpha 100

© Archiv

Auf Wunsch kann man sich die Aufnahmedaten am TFT-Monitor auch in besonders großen Lettern anzeigen lassen.

Mehr zum Thema

Sony A5000 Test
Spiegellose Systemkamera

65,2%
Small is beautiful: Die Sony A5000 empfiehlt sich als Immer-dabei-Kamera. Im Test zeigt die spiegellose Systemkamera…
Sony RX100 III Test
Kompaktkamera

62,9%
Satte Ausstattung, sehr gute Bildqualität und flexibles Bedienkonzept: Die Sony RX100 III verdient sich im Test einen…
Sony Alpha 77II
SLR-Kamera

73,8%
Wenn es nach Sony geht, soll die Alpha 77II bald in "allen Sportarenen der Welt zu Hause"sein. Wie sich die SLR-Kamera…
sony
Vollformat für wenig Licht

77,8%
Sony kombiniert ein spiegelloses, 475 g leichtes Gehäuse mit einem 12-Megapixel-Vollformatsensor.
Sony A5100 - Test
Systemkamera

65,7%
Die Sony A5100 bietet im Vergleich zur A5000 erkennbaren Mehrwert. Ist sie die goldene Mitte zwischen A5000 und A6000?