Testbericht

Sockel-775-Mainboard: Asus Rampage Formula

Als Mitglied der "Republic of Gamers"-Reihe, bietet das Rampage Formula Ausstattung vom Feinsten. Mit rund 230 Euro hat das allerdings seinen Preis. Teurer bietet Asus derzeit nur die Striker II-Boards auf nForce-790i-Basis an.

Asus Rampage Formula

© Archiv

Asus Rampage Formula

Als Mitglied der "Republic of Gamers"-Reihe, bietet das Rampage Formula Ausstattung vom Feinsten. Mit rund 230 Euro hat das allerdings seinen Preis. Teurer bietet Asus derzeit nur die Striker II-Boards auf nForce-790i-Basis an. Außer auf SLI muss man bei dem X48-Board auf nichts verzichten: Das Rampage unterstützt Crossfire und die Supreme FXII dürfte die beste in einem Mainboard-Paket enthaltene Soundkarte sein. Anschlüsse sind reichlich vorhanden und so vernünftig platziert, dass sie nicht durch lange Karten unbenutzbar werden.

Asus Rampage Formula

© Archiv

Asus Rampage Formula

Mit dem FSB 1600 passt auch der aktuelle Protz-Prozessor QX9770 in die Platine - wenn man sich dessen Preis von 1200 Euro leisten kann. Anwender mit schmalerem Geldbeutel können die sehr wirksame CPU Level Up-Funktion bemühen, die das Ultimo in Sachen bequemer Übertaktung darstellt. Speicher-Tuning bringt dagegen so gut wie gar nichts.

FAZIT: Wer auf SLI verzichten kann und statt dessen Crossfire oder nur einer Karte den Vorzug gibt, wird suchen müssen, um ein besseres Board zu bekommen. Bis der FSB mit dem Nehalem-Prozessor abgelöst wird, dürfte auf der Platine zudem alles laufen, was in den Sockel 775 passt.

Testergebnisse

Asus Rampage Formula
Asus
230 Euro

de.asus.com

Weitere Details

Fazit:Wer auf SLI verzichten kann und statt dessen Crossfire oder nur einer Karte den Vorzug gibt, wird suchen müssen, um ein besseres Board zu bekommen.

Wertung
sehr gut
Wertung
befriedigend

Mehr zum Thema

Corsair Force GS 360 GB: Im
SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
Festplatte, seagate Enterprise Capacity ST6000NM
6-TByte-Festplatte

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?
Samsung 850 Pro SSD
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
SanDisk,SSD Extreme II
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…
Samsung SSD 850 EVO 2TB
Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…