Testbericht

Sigma DP1

Statt des üblichen kleinen RGB-CCDs arbeitet in der kompakten 28-mm-Festbrennweiten-Kamera DP1 ein großer CMOS-Sensor im SLR-Format, genauer gesagt der Foveon-Vollfarbensensor mit drei Schichten zu je 5 Megapixeln.

  1. Sigma DP1
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Statt des üblichen kleinen RGB-CCDs arbeitet in der kompakten 28-mm-Festbrennweiten-Kamera DP1 ein großer CMOS-Sensor im SLR-Format, genauer gesagt der Foveon-Vollfarbensensor mit drei Schichten zu je 5 Megapixeln.

Da die Sigma dadurch pro Pixel alle drei Farbinformationen erfasst und nicht nur wie sonst eine, stellt sie konstant 1052 LP/BH dar und schlägt damit sogar so manchen Konkurrenten mit doppelter Pixelzahl. Außerdem erreicht sie das schwächste Rauschen im Test. Allerdings sollte der Fotograf möglichst im RAW-Format fotografieren, da die Bildqualität bei JPEGs deutlich nachlässt. Zugleich muss er sich dann aber auf lange Rechenzeiten einstellen, was den Kauftipp kostet.

Sigma verzichtet auf Motivprogramme und integriert stattdessen diverse manuelle Einstellmöglichkeiten. Über den Zubehörschuh lässt sich ein optischer Sucher anbringen.

image.jpg

© Archiv

SIGMA DP1

HerstellerSIGMA
Preis350.00 €
Wertung63.0 Punkte
Testverfahren1.4

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Sigma bringt nach der DP1 die zweite Kompaktkamera mit Festbrennweite und großem SLR-Sensor: Die DP2 bekommt ein neues, eigens für sie ent-wickeltes…
Sigma DP2 Merill
Kompaktkameras

Nach längerer Verzögerung hat Sigma in Japan heute die Markteinführung der kompakten DP2 Merrill mit dem Foveon X3-Sensor im APS-C-Format…
Sigma DP3 Merill
CES 2013

Sigma erweitert die Reihe seiner DP-Merill-Kompaktkameras mit 46-Megapixel-Foveon-X3-Sensor im APS-C-Format um eine Tele-Variante mit…
Sigma dp1 Quattro
Kompaktkamera

Mit Dreilagen-Sensor und 19-mm-Festbrennweite in futuristischem Design, aber mit sparsamer Ausstattung ergänzt die dp1 die kompakte Quattro-Familie…
Sigma dp3 Quattro
Kompaktkameras

Mit dp0 und dp3 erweitert Sigma seine dp-Reihe um ein Super-Weitwinkel- und ein Telemodell. Wie schlagen sich die Kompaktkameras im Test?