Objektivtest

Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM an der Pentax K20D

Ein kleines Megazoom mit 27-190 mm als äquivalenter Brennweite für 250 Euro und das mit Bildstabilisator - das Angebot von Sigma klingt verlockend.

  1. Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM an der Pentax K20D
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Und das ist es auch noch nach einer genaueren Betrachtung, denn es gibt keine schwache Brennweite an der Pentax K20D und außer im Weitwinkel auch eine sehr gleichmäßige Verteilung der Schärfe.

Vom Standpunkt der Abbildungsleistung kann die Blende offen bleiben, nur etwas Verzeichnung kann bei kritischen Motiven stören. Dennoch ein empfehlenswertes Universal-Objektiv.

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

SIGMA 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM (Pentax K20D)

HerstellerSIGMA
Preis300.00 €
Wertung80.0 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Wiederum exzellent zeigt sich das Sigma-Makro (480 Euro) auch an der Pentax K20D. Offen liegen die Kurven für die Ränder minimal unter denen für…
image.jpg
Testbericht

Deutlich kompakter und lichtschwächer, dafür aber mit Stabi und für 400 Euro immer noch halb so teuer wie das 2,8/70-200, stellt sich die…
image.jpg
Testbericht

Das für das Vollformat gerechnete Zoom braucht mehr Glas als an der K20D mit APS-C-Sensor eigentlich nötig und ist mit 850 Euro auch dementsprechend…
image.jpg
Testbericht

Mit konstant 2,8 bis 200 Millimetern ist etwas Glas vonnöten, und das lässt das Gewicht auf 1350 Gramm ansteigen, sorgt aber auch für kürzere…
image.jpg
Testbericht

Das Sigma schneidet an der Pentax K20D gut, wenn auch nicht ganz so überzeugend ab wie an Canon und Nikon.