Testbericht

Shure SE530 im Test

Shure ist schon seit langem als Hersteller ebenso hochwertiger wie hochpreisiger Ohrhörer bekannt.

Shure SE530

© Archiv

Shure SE530

Die SE530 sind die neuen Tophörer des Herstellers, zu Marktpreisen von etwa 350 Euro pro Paar liegen sie im oberen Preisbereich. Die Hörer besitzen gleich drei Mini-Lautsprecher, zwei davon sind für den Bass zuständig. Die Verarbeitung ist erwartungsgemäß erstklassig, das Kabel ist allerdings mit etwa 43 Zentimetern so kurz ausgefallen, dass die mitgelieferte Verlängerung fast immer zum Einsatz kommen dürfte.Die Stöpsel werden aufgrund ihrer Bauweise so eingesetzt, dass die Kabel über das Ohr nach hinten verlaufen, was bei Brillenträgern zu Problemen führen kann. Zahllose Aufsätze garantieren eine perfekte Passform. Nun zum Wichtigsten, dem Klang. Hier lassen die SE530 keine Wünsche offen. Souverän meistern die Hörer auch die schwierigsten Musikpassagen, was ein besonders entspanntes Hörvergnügen garantiert. Allerdings erfordern die SE530 wie alle Shure-Hörer eine gewisse Eingewöhnungsphase, denn die Hörer klingen ausgesprochen neutral.

Die fehlende Effekthascherei mag man als "langweilig" definieren, doch ist es eher die Darstellung der Musik, so wie sie ist und klingen sollte. Fantastisch! FAZIT: Tolle Ohrhörer, viel Zubehör und ein sehr hoher Preis. Wer es sich leisten kann, sollte zugreifen, denn besser geht's kaum.

Testergebnisse

Shure SE530
Shure
350,- Euro

www.shure.de

Weitere Details

93 Punkte

5/5
sehr gut
Preis/Leistung
befriedigend

Mehr zum Thema

NavGear MDV-2280.GPS
Testbericht

Das NavGear MDV-2280.GPS ist eine kleine Film- und Foto-Kombination samt Auto- und Fahrradhalterung. Wie hat die Kamera mit GPS im Test abgeschnitten?
7Links WLAN-IP-Kamera PX-3671
Testbericht

Trotz ein paar Einschränkungen dennoch eine gute Überwachungs-Kamera: Die 7Links WLAN-IP-Kamera PX-3671. Der Test zeigt, was sie kann.
Viewsonic Pro 9000
Testbericht

Der Viewsonic Pro 9000 ist einer der ersten Beamer für das Wohnzimmer, der mit LED-Laser-Hybrid-Technologie konzipiert wurde.
Mio Miuve 258
Im Test

Dem 120°-Weitwinkel-Glasauge des Mio Miuve 258 entgeht im Test so gut wie nichts, was beim Autofahren im Sichtbereich des Fahrers geschieht.
Techmedia UHD+ 43
43-Zoll-TV

85,0%
Der Technisat TechniMedia UHD+ 43 wurde Deutschland entwickelt und gefertigt. Wir haben den TV im Test.