Testurteil

Seagate Barracuda 3000GB

Kann man schon wieder Festplatten kaufen? Diese HDD wurde vor der Flut in Thailand mit 150 Euro angepriesen. Der Mehrpreis von 30 Euro ist also verkraftbar.

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Zumal die Platte enorm schnell ist mit durchschnittlich 157 MByte/s beim Lesen und 149 beim Schreiben. Sehr gut: Die Barracuda ist leise im Betrieb, Pfeifen und Fiepen kennt sie nicht. Außerdem wird sie nur handwarm - klasse!

Fazit:

Die Seagate ST3000DM001 überzeugt auf ganzer Linie: schnell, leise, kühl.

TESTURTEIL

Seagate Barracuda ST 3000DM001

180 Euro; www.seagate.de

Techn. Daten: 7200 U/min, 3TByte, 2,795 TiB, SATA III, 64 MByte Cache, 6,2 Watt

Max. Lesen/Schreiben: 199,3/176,4 MByte/s

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Mehr zum Thema

Fritzbox 7590 im Test
Fritz im schicken Frack

89,0%
AVM verpasst seinem neuen Flaggschiff, der Fritzbox 7590, ein modernes Outfit. Auch die inneren Werte des Routers können…
Magnat Tempus
Surround-Lautsprecher-Set

67,0%
Die Magnat Tempus Serie richtet sich an HiFi- und Heimkino-Fans. Wie kann das Surround-Lautsprecher-Set im Test…
Pioneer Fayola 4.1-Audio-System
Wireless Audio-System

86,0%
Das Pioneer Fayola FS-W50 lässt sich mit Sub (FS-W40) und zwei Aktiv-Boxen zu einem 4.1-System upgraden. Wir machen den…
Sony HT-MT500
Kompakte Soundbar

72,0%
Die Sony HT-MT500 verspricht heimkino-tauglichen Surround-Sound bei kompaktem Gehäuse. Wir stellen die Soundbar im Test…
LG OLED 55B7D Test
55-Zoll-TV

90,0%
Man muss kein Pessimist sein, um mit diesem TV mit Wonne und gern Schwarz zu sehen. Dank OLED-Panel zeigt der LG OLED…