Testurteil

Seagate Barracuda 3000GB

Kann man schon wieder Festplatten kaufen? Diese HDD wurde vor der Flut in Thailand mit 150 Euro angepriesen. Der Mehrpreis von 30 Euro ist also verkraftbar.

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Zumal die Platte enorm schnell ist mit durchschnittlich 157 MByte/s beim Lesen und 149 beim Schreiben. Sehr gut: Die Barracuda ist leise im Betrieb, Pfeifen und Fiepen kennt sie nicht. Außerdem wird sie nur handwarm - klasse!

Fazit:

Die Seagate ST3000DM001 überzeugt auf ganzer Linie: schnell, leise, kühl.

TESTURTEIL

Seagate Barracuda ST 3000DM001

180 Euro; www.seagate.de

Techn. Daten: 7200 U/min, 3TByte, 2,795 TiB, SATA III, 64 MByte Cache, 6,2 Watt

Max. Lesen/Schreiben: 199,3/176,4 MByte/s

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi Pad 2 im Test
iPad Air Klon

Das Xiaomi Mi Pad 2 zeigt im Test, dass ein gutes Windows-10-Tablet nicht teuer sein muss. Der iPad-Air-Klon aus China ist ein echtes Schnäppchen.
Nvidia Shield
Ab ins Wohnzimmer

91,0%
Nvidia Shield setzt auf Android und 4K-Streaming. Das gilt für Youtube, Netflix und Co., aber auch für Nvidia Now und…
UMI Z im Test
OTA-Update auf Android 7 und LTE-Band 20

Deca-Core, USB-C, Fingerabdrucksensor und mehr: Das Umi Z ist ein günstiges China-Smartphone mit Premium-Features. Wir schauen es uns im Test an.
Drobo 5N
5-Bay-NAS

68,0%
Die Drobo 5N ist eine Hotplug-fähige 5-Bay-NAS mit integriertem Akku. Wir haben den Netzwerkspeicher getestet. Ist er…
Fujifilm GFX 50S Test
Mittelformat-Systemkamera

Mittelformat zum Preis von 7.000 Euro: Fujifilm legt mit der GFX 50S einen fulminanten Start seines neuen G-Systems hin. Hier unser Test.