55 Zoll UHD-TV

Samsung UE55JU6550 im Test

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.

Samsung UE55JU6550

© Samsung

Samsung UE55JU6550
Jetzt kaufen
EUR 1.333,44

Pro

  • Curved Display
  • Bluetooth für  Tastatur, Maus und Kopfhörer
  • Sprachsteuerung
  • MHL

Contra

  • kein 3D
  • Blickwinkel

Fazit

Wer gebogene Displays toll findet, kommt zum Samsung UE55JU6550.
Hervorragend

Nach Ultra-Flat und LED-Backlight sind gebogene Panels - wie hier im Test beim Samsung UE55JU6550 - der neue Trend, und Samsung ist wieder einmal derjenige, der ihn mit aller Marktmacht setzt. Entgegen der Entwicklung der letzten Jahre, in denen TV-Geräte durch immer schlankere Rahmen ihr Gesicht verloren, schaut man jetzt wieder gern auf das Gerät als Designelement im Wohnzimmer. Der Reiz des Neuen wird, was die Vorteile bei der Bildqualität betrifft, kontrovers diskutiert, doch nach unserer Erfahrung gewöhnt man sich schnell an die neue Sichtweise und kann sich auf die Vorteile konzentrieren.

Was ist dran?

Curved TVs sind kaum noch teurer als die Flachmänner und wollen ihnen natürlich in nichts nachstehen. So gibt sich auch der Samsung UE55JU6550 keine Blöße in puncto Ausstattung und Bedienung. Mit gleich vier HDMI-Buchsen und MHL führt der Samsung das Digitalfeld an, verzichtet dafür aber auf Scart. Seinen Bluetooth-Chip nutzt er nicht nur für die Kommunikation mit der Smart-Touch-Fernbedienung, sondern kann auch Maus, Tastatur, ja sogar ein Headset ins System einbinden.

Der Dreiwegetuner des Samsung UE55JU6550 unterstützt im Satbereich Unicable und die Sendersortierung LCN. Dass kommende Sender in Ultra-HD oder Deutschlands DVB-T2-Variante mit HEVC-Codec empfangbar sein werden, darüber schweigt sich das Datenblatt aus, es ist jedoch anzunehmen, da alle dazu nötige Technik verbaut wurde. Aktuelle Quellen konnte der Samsung jedenfalls in unserem Labor alle anzapfen und aus ihnen scharfe und saubere Bilder zaubern. 4K mit dem HEVC-Codec und bis zu 60Hz wird über HDMI 2.0, Smart-TV-Apps, USB und DLNA akzeptiert.

Samsung UE55JU6550

© Samsung / Josef Bleier

Panel und Fuß wölben sich, die Elektronik jedoch nicht. So wird das Gehäuse recht tief.

Samsungs eigenes, aber offenes Betriebssystem Tizen scheint mehr Apps anbieten zu können als alle anderen, und das könnte nur noch von den kommenden Android-TVs getoppt werden - vielleicht. Die Anzahl der Apps allein ist aber nicht ausschlaggebend. Es müssen die richtigen sein. Und hier führte Samsung zu Redaktionsschluss das Testfeld bei den beliebtesten Video-on-Demand-Apps an.

Wie bei LG wird der Fernseher auf die Bedienung per Mauszeiger optimiert. Die bewegungssensitive Smart-Touch-Fernbedienung hat alles im Griff. Ihr fehlen nur ein paar TV-relevante Drücker, für die Samsung noch eine klassische Fernbedienung beilegen musste. Alternativ kann durch Betätigen der Menüteste eine virtuelle Fernbedienung auf dem Bildschirm diese Knöpfe ersetzen. Insgesamt wirkt die Bedienung sehr modern und gut sortiert.

Bild- und Tonqualität

Schaut man sich unsere Bildmessungen an, bleiben kaum Fragen offen. Von vorn sind Farben und Grauwerte erstklassig. Schon die Abstimmung ab Werk (Filmmodus) kann voll überzeugen, und Samsung kann seine Stärke der sauberen Aufbereitung schwacher Quellen wieder einmal gut einsetzen. Sogar die schwache Ausleuchtung und das Clouding, das der Vorgänger noch stark zeigte, sind toll unterdrückt worden. Selbst die Bewegungskompensation funktioniert mehr als ordentlich.

Ausleuchtung

© Video-Magazin

Sitzt man mittig vor diesem gebogenen Display, genießt man eine exzellente Ausleuchtung. Allein am rechten und linken Rand fällt die Homogenität ab. Die Bereiche der Letterboxbalken werden voll bestrahlt.

Alles wäre spitzenklasse im Vergleich zu aktuellen Mitbewerben hätte Panasonic beim TX-55CXW704 nicht viele Anstrengungen unternommen und ein Panel eingesetzt (wohl auch aus dem Hause Samsung), das einen noch besseren Schwarzwert besitzt und ihm dazu noch eine äußerst brillante LED-Beleuchtung verpasst. Daher ist Samsungs Gesamtbild nur toll, aber nicht führend. In allen anderen Belangen liegen die beiden Kontrahenten Kopf an Kopf, beim Blickwinkel unterhalb von LG. Der Verzicht auf 3D ist vielleicht das Zünglein an der Waage.

Fazit

Wer gebogene Displays toll findet, kommt zum Samsung UE55JU6550. Jetzt schon in der zweiten Generation sind die Fernseher bildtechnisch ausgereift. Und Samsung hat ja auch bei den anderen Kriterien zum TV-Kauf so einiges zu bieten.

Mehr zum Thema

Samsung UE55F6470SS
55-Zoll-TV

Der Samsung UE55F6470SS lässt sich per Mikrofon und Touchpad steuern. Die Bildqualität des 55-Zoll-TVs haben wir im Labor getestet.
Samsung 21:9-UHD-TV 105 Zoll
Samsung TV Test

Der gekrümmte 21:9-LCD-TV von Samsung beeindruckte nicht nur mit seinem Format, sondern auch mit seiner UHD-Schärfe.
Samsung UE-65HU8590
Curved Ultra-HD-TV

Samsung beginnt die Einführung der neuen Modellreihen mit einem Paukenschlag: einem LCD-Fernseher mit elegant gebogenem Schirm in echter…
Samsung UE75HU7590L
75-Zoll-TV

Mit dem Samsung UE75HU7590Lgeht ein 4K-TV zum Preis von 7000 Euro ins Rennen. Wir haben den 75-Zöller im Test.
Samsung UE55HU6900 im Test
UHD-TV

Jetzt gibt es erste UHD-TVs bereits zu erschwinglichen Preisen. Wir haben den neuen Einstiegs-Samsung UE55HU6900 getestet.