Testbericht

Samsung S850

Die Samsunsg S850 fällt durch ihre vielseitigen manuellen Einstellmöglichkeiten auf und lässt sich zudem bequem mit einer Hand bedienen. Die Bildqualität kann allerdings trotz hoher Auflösung nicht überzeugen.

  1. Samsung S850
  2. Datenblatt
Samsung S850 Vorderseite

© Archiv

Samsung S850 Vorderseite

Samsungs 8-Megapixel-Kamera mit 5fachem Zoom gibt's wahlweise im silberfarbenen oder mattschwarzen Metallgehäuse. Sie bietet viele automatische und manuelle Einstellmöglichkeiten für 190 Euro: Voll-, Programm-, Zeit- und Blendenautomatik, manueller Modus und Fokus - sie verfügt über fast alles, was ein Fotograf so braucht. Um die richtige Schärfe zu finden, muss er sich allerdings auf das stark rauschende 2,5-Zoll-Display und die Entfernungsanzeige verlassen, denn eine Lupenansicht während der Aufnahme sieht Samsung nicht vor. Außerdem ist die Vorschau auf dem Monitor dunkler als später das aufgenommene Bild. Die Histogramm- und Gitterlinienanzeige fehlen, und der Zoommotor unseres Testgeräts läuft nicht ganz rund.

Samsung S850 Rückseite/ Display

© Archiv

Ein ausgeformter Griff und eine Platte, auf der der Daumen ruht - Samsungs S850 liegt gut in der Hand. Allerdings stört die abstehende Öse beim Transport.

Die S850 liegt dank ihres ausgeformten Griffs gut in der Hand. Der Daumen ruht auf einer abstehenden Platte, in die eine Öse zum Befestigen der mitgelieferten Trageschlaufe eingelassen ist. Zentrales Bedienelement ist das übliche Moduswahlrad.

Samsung verteilt die Einstelloptionen auf drei Menüs, von denen eines oft benötigte Parameter wie Empfindlichkeit, Weißabgleich und Belichtungskorrektur enthält. Qualität und Auflösung befinden sich dagegen im Standardmenü - unpraktisch. Dafür steht für Farbeffekte, die der Standardfotograf vermutlich fast nie braucht, eine separate Taste zur Verfügung. Samsung stattet die S850 mit dem ASR-Verwacklungsschutz aus. Dabei macht die Kamera automatisch ein unterbelichtetes Bild mit schneller Verschlusszeit für die Schärfe-Information und eine exakt belichtete, verwackelte Aufnahme mit langer Verschlusszeit für die Farbinformation. Danach setzt sie die beiden Fotos zusammen - ein Trick, der sich jedoch nicht mit einem optischen Bildstabilisator vergleichen lässt. Die Verwacklungswarnung kommt ab einer Belichtungszeit von unter 1/30 und damit etwas zu spät. Wer sichergehen möchte, dass ein Foto bei dunklen Lichtverhältnissen glückt, kann dafür auf die Wise-Shot-Funktion zurückgreifen, bei der die Kamera ein Bild mit ASR und eines mit Blitz anfertigt. Die S850 ermöglicht Makroaufnahmen ab einer Distanz von einem Zentimeter und gehört zu den Geräten, die nicht mit Lithium-Ionen-Akku, sondern mit zwei AA-Batterien läuft. Sie eignet sich daher für den Einsatz in entlegenen Gebieten ohne stabile Stromversorgung.

Die S850 löst für eine 8-Megapixelkamera mit 878 (Tele-Ecke ISO 400) bis 1320 Linienpaaren pro Bildhöhe sehr hoch auf. Samsung schärft allerdings offensichtlich stark nach und erkauft sich die hohe Auflösung mit starkem Rauschen. Dass die S850 trotz der hohen Auflösung in der Gesamtwertung Bildqualität auf den hinteren Plätzen landet, liegt neben dem Rauschen auch am schwachen Weißabgleich: Vor allem bei mittlerer Helligkeit und in den Lichtern sind die Grünanteile über- und das Blau unterrepräsentiert. Die Abweichung liegt bei 6 Delta und damit unverkennbar über dem Durchschnitt. Außerdem ist die Randabschattung im Standard- und Telebereich mit 0,7 Blenden zu hoch.

In Sachen Performance hält sich die S850 unauffällig im Mittelfeld.

Auflösungsdiagramm Samsung S850

© Archiv

Samsung S850

HerstellerSamsung
Preis190.00 €
Wertung20.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

Samsung WB800F Test
Kompaktkamera

Die Samsung WB800F kommt mit 21-fach optischem Zoom, WLAN und Touch-Display. Im Test punktet die Kompaktkamera bei Verarbeitung und Ausstattung.
Samsung ST150F Test
Kompaktkamera

Die Samsung ST150F ist eine kleine, elegante "Smart Camera" inklusive WLAN-Modul. Im Test stellen wir sie auf den Prüfstand.
Samsung WB30F Test
Kompaktkamera

Die Samsung WB30F kommt als Smart Camera mit WLAN und App-Fernbedienung. Doch welche Bildqualität bietet die Digitalkamera im Test?
Samsung,Kamera,S4 Zoom
Kamera-Smartphone

Halb Smartphone, halb Kompaktkamera: Das Samsung Galaxy S4 Zoom versucht beide Welten zu vereinen. Geht das gut? Wir machen den Test.
Samsung WB2200f
Bridgekamera

Samsung goes Megazoom - die WB 2200f ist eine eigenwillig designte Bridgekamera mit 60-fach Zoom zu einem attraktiven Preis. Stimmt die Qualität?