Testbericht

Samsung S1070

Die S1070 bietet für 120 Euro einen manuellen Modus. Um den Preis niedrig zu halten, verzichtet Samsung auf den Lithium-Ionen-Akku und sieht zwei AA-Batterien als Stromversorger vor.

image.jpg

© Archiv

Außerdem steckt die S1070 in einem hochglänzenden Kunststoffgehäuse, das schnell Fingerabdrücke zeigt, und kommt ohne optischen/mechanischen Bildstabilisator aus. Der Autofokus arbeitet zuverlässiger, aber etwas langsamer als der von Canons E1. Während sich die beiden Konkurrenten in Sachen Auflösung nicht viel geben, arbeitet die S1070 mit ihrem vergleichsweise schwachen Bildrauschen von 1,5 (ISO 100) und 2,2 VN (ISO 400) einen Vorsprung gegenüber der E1 heraus. Andererseits zerstört ihre interne Nachbearbeitung deutlich mehr Details. Trotzdem: Für 120 Euro leistet die Samsung S1070 eine ganze Menge.

Detaillierte Testergebnisse - Samsung S1070

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Samsung WB800F Test
Kompaktkamera

Die Samsung WB800F kommt mit 21-fach optischem Zoom, WLAN und Touch-Display. Im Test punktet die Kompaktkamera bei Verarbeitung und Ausstattung.
Samsung ST150F Test
Kompaktkamera

Die Samsung ST150F ist eine kleine, elegante "Smart Camera" inklusive WLAN-Modul. Im Test stellen wir sie auf den Prüfstand.
Samsung WB30F Test
Kompaktkamera

Die Samsung WB30F kommt als Smart Camera mit WLAN und App-Fernbedienung. Doch welche Bildqualität bietet die Digitalkamera im Test?
Samsung,Kamera,S4 Zoom
Kamera-Smartphone

Halb Smartphone, halb Kompaktkamera: Das Samsung Galaxy S4 Zoom versucht beide Welten zu vereinen. Geht das gut? Wir machen den Test.
Samsung WB2200f
Bridgekamera

Samsung goes Megazoom - die WB 2200f ist eine eigenwillig designte Bridgekamera mit 60-fach Zoom zu einem attraktiven Preis. Stimmt die Qualität?