Spiegellose Systemkamera

Samsung NX1100 im Test

Samsung hat in der Einstiegsklasse ein neues Kameramodell in petto - die spiegellose NX1100 mit 20-Megapixel-Sensor im APS-C-Format.

  1. Samsung NX1100 im Test
  2. Datenblatt
Samsung NX1100 - Test Review

© Samsung

Samsung NX1100 - Test Review

Pro

  • Klappmonitor
  • WLAN
  • sehr hohe Dynamik
  • Blitz im Lieferumfang

Contra

  • teilweise überzogene Farbkontraste
58,4%

Pro

  • Klappmonitor
  • WLAN
  • sehr hohe Dynamik
  • Blitz im Lieferumfang

Contra

  • teilweise überzogene Farbkontraste
58,4%

Die neue Samsung NX1100 zeichnet sich durch zwei Besonderheiten aus: Zum einen liegt ihr die RAW-Konverter-Software Adobe Lightroom 4 auf CD inklusive Seriennummer bei; zum anderen erlaubt ein WLAN-Modul (IEEE 802.11n) die kabellose Datenübertragung, zum Beispiel den direkten Mail-Versand von Bildern oder die automatische Datensicherung auf Smartphone, Tablet oder PC. Derzeit umfasst das NX-System etwa ein Dutzend Objektive - weniger als bei Canon- oder Nikon-SLRs, aber durchaus genug, um die Bedürfnisse der meisten Einsteiger abzudecken.

An der Samsung NX1100 soll an der Hand- und Daumenauflage statt einer griffigen Beschichtung eine leicht strukturierte Oberfläche für mehr Halt sorgen. Der rückseitige Klappmonitor liefert eine schärfere, klarere Live-View-Vorschau. Einen Sucher und einen mechanischen Bildstabilisator gibt es nicht, den Blitz nur separat (LZ3).

Serienaufnahmen verarbeitet die Samsung NX1100 mit 6,9 B/s und bis zu 10 B/Serie; und mit ihrem 15-Feld-Kontrastautofokus löst sie nach 0,49/0,43 s aus. Während der Videoaufnahme führt sie die Schärfe bei angesetztem Kit-Zoom 3,5-5,6/20-50 mm teils zu ruckartig, teils unzuverlässig nach. Zudem fehlt es den Full-HD-Videos an Dynamik und Feinzeichnung.

Bedienung

Die Samsung NX1100 lässt sich intuitiv und recht effizient bedienen, auch Ein- und Umsteiger finden sich schnell zurecht. Wichtige Parameter wie ISO, Weißabgleich und Belichtungskorrektur kann der Anwender wahlweise mit der linken Hand über die i-Fn-Taste am Objektiv ändern oder mit der Rechten im Schnellmenü (Fn-Taste), indem er schnell und effizient mit Drehrad und Vier-Richtungs-Wippe navigiert.

Samsung NX1100

© ColorFoto

In der Grundeinstellung greift die Samsung massiv in die ISO-100-Aufnahmen ein (blaue Linie) und stimmt sie vergelichsweise hart ab. Die Farbkontraste fallen von ISO-Stufe zu ISO-Stufe kontinuierlich und relativ gleichmäßig.

Bildqualität

Bei ISO 100 sammelt die Samsung NX1100 mit hoher Grenzauflösung (1.654 LP/BH), guten, allerdings stellenweise überzogenen Farbkontrasten (1.324 LP/BH), sehr hoher Dynamik (13,0 Blenden) und recht moderatem Rauschen (0,7 VN) ordentlich Punkte. Bei ISO 400 lässt die Bildqualität bereits signifikant nach, und ab ISO 1.600 fehlen zahlreiche Details in den Bildern.

Kaufberatung: Favoriten der Redaktion - die besten Spiegellosen

Testfazit

Solch vielseitige, komfortabel umgesetzte WLAN-Funktionen bietet in dieser Preisklasse kaum eine andere Kamera. Den Kauftipp verspielt die Samsung NX1100 allerdings mit der schwächeren Bildqualität bei höheren Empfindlichkeiten.

Samsung NX1100

  
HerstellerSamsung
Preis450.00 €
Wertung45.5 Punkte
Testverfahren1.6

Mehr zum Thema

Samsung NX210 RAW Test Review
Spiegellose Systemkamera

Die Samsung NX210 ist die nächste Kandidatin in unserer Reihe von RAW-Tests. Bei der Grenzauflösung zeigt sie ein zwiespältiges Bild.
Samsung NX2000 Test
Spiegellose Systemkamera

Die Samsung NX2000 kommt mit 20-Megapixel-Sensor im APS-C-Format, großem LCD WLAN und NFC. Stimmt auch die Bildqualität?
Samsung Galaxy NX Test - Review
Systemkamera mit Android

67,9%
Die Samsung Galaxy NX ist die erste Systemkamera mit Android-Betriebssystem. Im Test muss die Spiegellose ihre…
Samsung NX Mini Test
Kompakte Systemkamera

58,0%
Die Samsung NX Mini tritt mit 1-Zoll-Bildsensor in Konkurrenz zu Nikons 1-Serie. Gelingt das Anliegen? Wir machen den…
Samsung NX3000
Systemkamera mit APS-C-Sensor

68,1%
Die NX3000 platziert Samsung als Einsteiger-Systemkamera mit APS-C-Sensor und Lifestyle-Qualitäten unterhalb der NX300.…