Testbericht

Samsung i7

Die i7 gehört zu den echten Multitalenten: Ihr drehbare 3-Zoll-Touch-Monitor sticht sofort ins Auge, fügt sich ebenmäßig in die Gehäusestruktur ein. Erst nach einem Dreh um 180 Grad legt das Display die Bedientasten der Kamera frei.

Samsung i7

© Archiv

Samsung i7

Steht der Monitor hochkant, zeigt die i7 lediglich Videos mit Ton. Verdeckt das Display die Tasten, gibt die Samsung Musik von der SD-Karte wieder. Die Bedienung über den Touchscreen gefällt nicht ganz so gut, da das Display manchmal etwas langsam reagiert. Die 210 g schwere Samsung i7 liegt trotz der Halteausbuchtung unausgewogen in der Hand. Allerdings verdeckt bei beidhändiger Bedienung schnell ein Finger das innenliegende 3x-Zoom. Sie ist nach 1,1 Sekunden schnell einsatzbereit, braucht aber 0,91 s zum Fokussieren und Auslösen. Das Objektiv zeigt die typischen Schwächen innenliegender Zooms: Die Ecken verlieren stark an Auflösung.

Detaillierte Testergebnisse - Samsung i7

Auflösungsdiagramm Samsung i7

© Archiv

Mehr zum Thema

Samsung WB800F Test
Kompaktkamera

Die Samsung WB800F kommt mit 21-fach optischem Zoom, WLAN und Touch-Display. Im Test punktet die Kompaktkamera bei Verarbeitung und Ausstattung.
Samsung ST150F Test
Kompaktkamera

Die Samsung ST150F ist eine kleine, elegante "Smart Camera" inklusive WLAN-Modul. Im Test stellen wir sie auf den Prüfstand.
Samsung WB30F Test
Kompaktkamera

Die Samsung WB30F kommt als Smart Camera mit WLAN und App-Fernbedienung. Doch welche Bildqualität bietet die Digitalkamera im Test?
Samsung,Kamera,S4 Zoom
Kamera-Smartphone

Halb Smartphone, halb Kompaktkamera: Das Samsung Galaxy S4 Zoom versucht beide Welten zu vereinen. Geht das gut? Wir machen den Test.
Samsung WB2200f
Bridgekamera

Samsung goes Megazoom - die WB 2200f ist eine eigenwillig designte Bridgekamera mit 60-fach Zoom zu einem attraktiven Preis. Stimmt die Qualität?