Testbericht

Samsung GX-10

Die Samsung GX-10 (700 Euro) ist eine nahezu baugleiche Verwandte der Pentax K10D und erreicht mit ihrem 10-Megapixel-Sensor eine respektable Bildqualität, die nur durch erhöhtes Rauschen bei höheren Empfindlichkeiten etwas getrübt wird. Unterm Strich erzielt sie 55/50,5 Punkte bei ISO 100/400. Dank des eingebauten Bildstabilisators wird man in vielen Situationen auf das Einstellen höherer ISO-Werte aber verzichten können.

Samsung GX-10 Vorderseite

© Archiv

Samsung GX-10 Vorderseite

Das AF-System der GX-10 arbeitet mit 11 Messfeldern (9 Kreuzsensoren); die Auslöseverzögerung plus AF-Zeit erreicht mit 0,38 s einen durchschnittlichen Wert. Angenehm groß ist das Sucherbild dank eines effektiven Vergrößerungsfaktors von 0,6. Reihenbelichtungen (Bracketing) sind bei der GX-10 nicht nur mit Blick auf die Bildhelligkeit möglich, sondern auch für Weißabgleich, Farbsättigung, Schärfe und Kontrast (erweiterte Reihenbelichtung).

Pentax SMC-DA 4/16-45 mm ED AL/ Tamron AF 2,8/90 mm SP Di Macro 1:1/ Pentax SMC DA* 2,8/50-135 mm ED (IF) SDM Vorderseite

© Archiv

Als adäquates Standardzoom für die GX-10 empfiehlt sich das Pentax SMC-DA 4/16-45 mm ED AL.

Eine weitere Besonderheit der Samsung ist die RAW-Taste zum schnellen Umschalten zwischen JPEG- und RAW-Modus.

Als adäquates Standardzoom für die GX-10 empfiehlt sich das Pentax SMC-DA 4/16-45 mm ED AL. Für 450 Euro erhält man ein gut verarbeitetes Objektiv mit konstanter Lichtstärke und einer über den gesamten Brennweitenbereich (24 bis 67,5 mm KB-äquivalent) recht homogenen Leistung. Freilich weckt diese Optik aber auch den Wunsch nach einer passenden Brennweitenergänzung in die Teleregion. Mit dem Tamron AF 2,8/90 mm SP Di Macro 1:1 für 390 Euro wird die vorläufige Budgetgrenze von 1500 Euro nur unwesentlich überschritten. Man erhält damit nicht nur ein scharf zeichnendes Makroobjektiv für Abbildungsmaßstäbe bis 1:1, sondern auch ein lichtstarkes Porträtobjektiv (135 mm KB-äquivalent), mit dem sich Gesichter scharf vor unscharfem Hintergrund abbilden lassen.

Als System-Upgrade empfiehlt sich ein Telezoom, das an die längste Brennweite des Standardzooms anschließt, womit man fast automatisch bei einem weiteren Pentax-Objektiv landet: Das SMC DA* 2,8/50-135 mm ED (IF) SDM mit leisem Ultraschall-AF-Motor stellt KB-äquivalente Brennweiten zwischen 75 und 202 mm bereit. Mit seiner durchgängig hohen Lichtstärke von 1:2,8 passt es gut zu den beiden anderen für die GX-10 empfohlenen Objektiven.

Download: Tabelle

Detaillierte Testergebnisse - Samsung GX10

Mehr zum Thema

Samsung NX1100 - Test Review
Spiegellose Systemkamera

58,4%
Die spiegellose Systemkamera Samsung NX1100 kommt mit 20-Megapixel-Sensor im APS-C-Format. Im Test zeigt sie Stärken…
Samsung NX30 Test
Spiegellose Systemkamera

67,4%
Die spiegellose Samsung NX30 kommt mit neuem 20-Megapixel-Sensor, neuem Hybrid-Autofokus und innovativem Schwenksucher.…
Samsung NX Mini Test
Kompakte Systemkamera

58,0%
Die Samsung NX Mini tritt mit 1-Zoll-Bildsensor in Konkurrenz zu Nikons 1-Serie. Gelingt das Anliegen? Wir machen den…
Samsung NX3000
Systemkamera mit APS-C-Sensor

68,1%
Die NX3000 platziert Samsung als Einsteiger-Systemkamera mit APS-C-Sensor und Lifestyle-Qualitäten unterhalb der NX300.…
Samsung NX 500
Kameras im Test

Die NX500 ist Samsungs Neue in der Mittelklasse mit viel High-End-Technik aus dem Topmodell NX1.