Testbericht

Samsung Aura R700-A008DE

Trotz der üppigen Abmessungen und umfangreichen Ausstattung schafft es Samsung, das R700 mit einem Gewicht von nur 3 Kilogramm ins Rennen zu schicken. Das 17-Zoll-Notebook hält im mobilen Einsatz bis zu 2:46 Stunden durch.

Samsung Aura R700-A008DE

© Archiv

Samsung Aura R700-A008DE

In Kombination mit der eigenständigen Grafiklösung von nVidia erreicht es in allen Anwendungsbereichen hervorragende Leistungswerte. Auch bei aktuellen Spielen schlägt sich das Notebook ordentlich. Viele Spiele lassen sich dank der geringen Displayauflösung in nativer Auflösung betreiben, wenngleich nicht immer mitmaximalen Details. Für den Anschluss externer Geräte stehen vier USB-Ports und je ein Anschluss für Kopfhörer und Mikrofon zur Verfügung.

Zusätzliche Bildschirme nehmen über den analogen VGA-Ausgang oder über die digitale HDMI-Schnittstelle Verbindung auf. Die Verarbeitung des Aura ist sehr solide und das Display zeigt sich ebenfalls von einer ansprechenden Seite. Es präsentiert anständige Farben, nur die Oberfläche spiegelt zu stark.

Samsung Aura R700-A008DE

Samsung Aura R700-A0
Samsung
1.199 Euro

www.samsung.de

Weitere Details

Fazit:Das Aura R700 ist ein ordentliches Notebook mit guten Leistungswerten und solider Verarbeitung zu einem attraktiven Preis.

Wertung
gut

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…