Menü

Testbericht Samsung 840 Pro

Die Samsung 840 Pro ist eine der schnellsten SSDs, die bis dato im PC-Magazin-Testlabor gelandet sind. Den Grundstein für die rasante Performance hat Samsung mit einem neuen Controller gelegt.

Samsung 840 Pro
vergrößern
© Hersteller/Archiv

Samsung 840 Pro
Gesamtwertung: sehr gut
  • +sehr schnell
  • +preiswert

Der „MDX“ wird mit drei internen ARM-Cortex-R4-Prozessoren mit jeweils 300 MHertz Taktfrequenz beschleunigt, so Samsung. Das bedeutet im Vergleich zur Vorgängerin, der 830, eine Steigerung von 80 MHertz.

Im Test erzielt die 840 Pro beim sequenziellen Lesen 471,5 MByte/s und beim Schreiben 440,3 MByte/s. Diese Traumwerte werden allerdings nur im anfänglichen Betrieb erreicht. Wer die SSD als Speicher für sein Betriebssystem einsetzen möchte – was absolut empfehlenswert ist – muss mit sofortigen Performance-Einbußen rechnen, die durchaus im Bereich von zehn Prozent oder auch mehr liegen können, aber das ist bei allen SSDs so. Die maximale Datentransferleistung von 550,3 MByte/s haben wir für Dateien von 1, 2, 4 und 8 MByte Größe messen können – ein hervorragendes Ergebnis.

Besonders wichtig für das schnelle Arbeiten im täglichen Betrieb ist eine kurze Reaktionszeit. Auch hier weist die 840 Pro mit unter 0,05 Millisekunden bei Lese- und Schreibvorgängen einen hervorragenden Wert auf.

Fazit:
Die Samsung 840 Pro ist eine Leistungs-Rakete und dennoch mit 250 Euro erschwinglich. Absolut empfehlenswert!

Technsiche Details

  • Tech. Daten: 256 GByte/238,5 GiB, SATA III
  • Max. Lesen/Schreiben: 550,3/501,7 MByte/s
  • Sequenz. Lesen/Schr.: 471,5/440,3 MByte/s
  • Zugriffszeit Lesen/Schr.: 0,05/0,04 ms
  • Herstellergarantie: 5 Jahre

Angebote 
alle Angebote

 
Anzeige
Anzeige
x