Testbericht

Roccat Lua

Wir haben die Gaming-Maus Roccat Lua für Sie getestet.

Roccat Lua

© Hersteller/Archiv

Roccat Lua

Pro

  • gute Präzision, dpi-Umschalter
  • für Rechts- und Linkshänder

Contra

  • Ausstattung, keine Makros

Die für Rechts- und Linkshänder konzipierte, relativ kleine Roccat Lua lässt sich dank ihres geringen Gewichts von 70 Gramm flott über die Tischoberfläche schieben. Der optische Sensor mit maximal 2000 dpi sorgt zusammen mit der erhöhten Abfragerate des USB-Ports mit 1000 Hz für eine gute Präzision.

Ansonsten gibt sich die Maus spartanisch: Neben den drei Standardtasten besitzt sie nur noch einen dpi-Umschalter. Die Tasten lassen sich im Treiber mit anderen Funktionen belegen, eine Makro-Option aber fehlt. Das beleuchtete Logo lässt sich abschalten.

Mehr zum Thema

Rapoo VPro V700 - Test
Mechanische Gaming Tastatur

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.
Roccat Kave XTD 5.1 Analog
Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…
Holografie-Brille HoloLens
Holografie-Brille

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die…
Rapoo Vpro V800
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere…