Gaming Keyboard

Roccat ISKU FX im Test

Test: Die Roccat ISKU FX Gaming Tastatur kommt mit individueller Beleuchtung und 36 individualisierbaren Makrotasten. Eine Besonderheit hierbei sind die drei programmierbaren Daumentasten.

Roccat ISKU FX im Test

© Roccat

Roccat ISKU FX im Test
Jetzt kaufen
EUR 97,99

Pro

  • guter Druckpunkt
  • viele Einstellungsmöglichkeiten

Contra

  • Treibersoftware nur auf Englisch

Fazit

Für rund 100 Euro bekommt man mit der Roccat ISKU FX eine solide, gut aussehende und in allen Belangen individualisierbare Tastatur.
Gut

Die Roccat ISKU FX ist vor allem eines: individuell. Von den programmierbaren Makrotasten über die Beleuchtung bis hin zur Kommunikation mit weiteren Roccat-Geräten. Für rund 100 Euro erhalten nicht nur ambitionierte Gamer eine hochwertig verarbeitete und auffällig-individuelle Tastatur.

Roccat ISKU FX - Beleuchtung

Die Roccat ISKU FX kommt mit individuell einstellbaren beleuchteten Tasten. Hier steht die Auswahl zwischen einer von 16,8 Millionen Farben oder einem Farbwechsel. Auch die Helligkeit der Tasten kann in sechs Stufen eingestellt werden. Außerdem lassen sich die Farben mit bestimmten Profilen verbinden. Beim Arbeiten mit Office leuchtet die ISKU FX so beispielsweise beständig in einer Farbe, wechselt man jedoch in das Lieblings-Spiel erstrahlt die ISKU FX bunt pulsierend auf dem Schreibtisch. Eine Licht-Timer-Funktion bietet außerdem die Möglichkeit die Tastaturbeleuchtung automatisch nach einer gewissen Zeit abzuschalten.

image.jpg

© Roccat

Die Makrotasten lassen sich einfach belegen und einem Profil zuweisen.

Roccat ISKU FX - Makrotasten und Hotkeys

Über Makrotasten lassen sich Spielfähigkeiten, Aktionen oder Anwendungen schneller ausführen. Die ISKU FX bietet insgesamt 36 dieser programmierbaren Tasten. Für eine Vielzahl beliebter Spiele, darunter Bioshock 2, World of Warcraft und Counter Strike: Global Offense, sind gängige Befehle bereits als Preset gespeichert.

Unterhalb der Leertaste befinden sich zusätzlich drei Daumentasten, die ebenfalls mit individuellen Angriffen oder Funktionen belegt werden können. Aber nicht nur Spiele lassen sich mit den Makrotasten leichter bedienen. Sie können auch häufig benutzte Office-Befehle oder Programmstarts an die Tasten binden.

Testbericht: Roccat Lua

Zur schnellen Bedienung von Mediaplayern, gibt es acht Media-Hotkeys zum Pausieren, Muten und Anwählen des nächsten oder vorherigen Titels. Die zwölf F-Tasten können ebenfalls individuell belegt werden. Einziges Manko hier: Die Media-Hotkeys sind nicht beleuchtet und gehen so schnell unter.

Über einen Makro-Manager oder das Makro Live!-Recording lassen sich die Befehle und Tasteneingaben schnell konfigurieren und speichern. Auf diese Weise lassen sich auch ganze Passwörter auf eine Taste binden. Dies erhöht nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit.

image.jpg

© Roccat

Für viele Spiele gibt es bereits gespeicherte Aktionen und Befehle.

Roccat ISKU FX - Roccat Talk FX

Roccat Talk FX bezeichnet die Funktion der ISKU FX mit kompatiblen Geräten, wie beispielsweise Mäusen der Roccat Kone-Serie zu kommunizieren. So kann über die Tastatur die DPI oder die Beleuchtung der Maus angepasst werden. Das Roccat Talk FX Event Lightning sorgt dafür, dass bei festgelegten Ingame-Aktionen Maus und Tastatur in passenden Farben leuchten und so ein neues Spielgefühl erzeugen. 

Roccat ISKU FX - Verarbeitung

Die Tastatur macht einen stabilen und gut verarbeiteten Eindruck. Die Tasten überzeugen durch einen guten Druckpunkt und sind darüber hinaus sehr leise. Mit den Standfüßen lässt sich die ISKU FX rutschfest aufstellen. Kabelkanäle auf der Unterseite lassen außerdem Headset- oder Mauskabel verschwinden und wirken so dem Kabelsalat auf dem Schreibtisch entgegen.

Roccat ISKU FX -Preis/Leistung

Für gute Gaming-Tastaturen mit programmierbaren Tasten müssen Interessierte mitunter viel Geld bezahlen. So kostet das Logitech Gaming Keyboard G110 beispielsweise rund 80 Euro, bietet dafür aber lediglich 12 Makro-Tasten und keine weiteren Möglichkeiten zur Individualisierung. Beim Gaming-Peripherie Hersteller Razor kann man sogar bis zu 250 US-Dollar (etwa 190 Euro) für eine Tastatur auf den Tisch legen. Die Roccat ISKU FX bietet mit einem Preis von etwa 100 Euro viele Einstellungen, Features und eine sehr gute Verarbeitung, die nicht nur Gamer zu schätzen wissen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist, den Markt betrachtet, gut bis sehr gut.

Roccat ISKU FX - Fazit

Für rund 100 Euro bekommt man mit der Roccat ISKU FX eine solide, gut aussehende und in allen Belangen individualisierbare Tastatur. Vorrangig soll diese natürlich Gamer ansprechen, aber auch wer einfach gerne mit personalisierten Tasten häufige Arbeitsabläufe erleichtern will wird mit der ISKU FX zufrieden sein. Wen die bunt leuchtenden Tasten stören: Das Leuchten kann auch in einem schlichten Weiß gehalten oder komplett deaktiviert werden. Die Roccat ISKU FX macht insgesamt einen sehr guten Eindruck.

Tipp: Sind Sie bei Facebook angemeldet? Dann besuchen Sie das PC Magazin auf Facebook.

Roccat ISKU FX - Technische Daten

  • Beleuchtung mit 16,8 Millionen Farben
  • 123 Tasten darunter unter anderem 3 programmierbare Daumentasten und 33 Makrotasten
  • 1000 Hz Polling Rate
  • 1 ms Reaktionszeit
  • Größe: 24,7 cm, x 50,9 cm
  • Preis: ca. 100 Euro

Mehr zum Thema

Nenotec SpeedLine Rocket SuperSilent im Test: Innenansicht
Testbericht

Unser Testgerät Nenotec SpeedLine Rocket SuperSilent ist ein fast lautloser Gaming-PC mit GTX-680-Grafikkarte und auf 4,2 GHz übertaktetem…
One AMD FX-6300
Gaming-PC

Beim One FX-6300 schlägt das Herz preisbewusster Gamer höher. Die Radeon-R9-270X-Grafikkarte liefert eine gute 3D-Performance selbst bei aktuellen…
Wir haben den ARLT MR. GAMER X-TREME R9-290X II im Test.
Spiele-PC

Der Mr. Gamer X-Treme R9-290X II von Arlt ist nicht nur schnell, sondern auch leise. Dass die Grafikkarte Lightning heißt, passt ins Bild. Wir haben…
Wir zeigen im Test, ob das Gamebook hohen Ansprüchen genügen kann.
Gaming Laptop

Das Gamebook soll ein hochwertiges Notebook für Spieler sein. Wir zeigen im Test, ob der Gaming Laptop den hohen Preis rechtfertigen kann.
Roccat Kave XTD 5.1 Analog
Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…