Testbericht

Ricoh CX3

Ricohs erste Backlight-Kamera soll nicht nur wegen des umgekehrt eingebauten CMOS-Sensors, sondern auch wegen der überarbeiteten Rauschreduktion eine bessere Bildqualität bei höheren Empfindlichkeiten liefern als die CX2.

  1. Ricoh CX3
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Ricohs erste Backlight-Kamera soll nicht nur wegen des umgekehrt eingebauten CMOS-Sensors, sondern auch wegen der überarbeiteten Rauschreduktion eine bessere Bildqualität bei höheren Empfindlichkeiten liefern als die CX2. Der Fotograf kann nun einstellen, wie stark der Rauschfilter eingreifen soll. Neu ist auch die HD-Videofunktion, eine Dynamikerweiterung per Doppelbelichtung, die Motivprogrammautomatik und das Szenenprogramm "Haustiere", in dem die CX3 Blitz, AF-Hilfslicht und Signaltöne unterdrückt. Wieder dabei: der automatische Multi-Pattern-Weißabgleich für Mischlichtsituationen, bei dem die Kamera unterschiedliche Lichttemperaturen im Bild differenziert.

Die Serienbildfunktion ermöglicht bis zu 5 B/s bei voller und 120 B/s bei reduzierter Auflösung, bis die Kapazität der Karte dem ein Ende setzt. Das große, hochauflösende 3-Zoll-Display überzeugt mit einer scharfen Vorschau. Die Bedieneroberfläche ist übersichtlich und lässt sich intuitiv erfassen. Der Autofokus blieb im Test fehlerlos.

CMOS-Sensor und überarbeiteter Rauschfilter bringen der CX3 zwar keine reduzierten VN-Werte: Mit 1,6/2,5 VN bei ISO 100/400 ist sie nur minimal besser als die CX2. Dafür kann Ricoh in Sachen Textur Fortschritte verzeichnen: Bei geringer und bei maximaler Empfindlichkeit gehen weniger feine Strukturen verloren. Die Auflösung hat sich gegenüber der CX2 nur geringfügig verbessert und bleibt hinter der von Sonys TX7 zurück.

Fazit: Im Vergleich zu den Sony-CMOS-Modellen liegt die Ricoh bei den Messwerten hinten, liefert aber konstantere Ergebnisse auf durchschnittlichem Niveau. Dies, die umfangreichere Ausstattung und das

image.jpg

© Archiv

Ricoh CX3

HerstellerRicoh
Preis180.00 €
Wertung58.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
TESTBERICHT

Eine Allwetterkamera, handlich, rechteckig ohne Schnörkel - so lässt sich die Ricoh PX beschreiben.
image.jpg
KOMPAKTKAMERATEST

Laut Hersteller wurde diese Kamera für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.
image.jpg
KAMERATEST

Mit der Digitalkamera GR Digital IV verfolgt Ricoh auf den ersten Blick das Porsche-Prinzip.
image.jpg
Kompaktkamera

Die Ricoh CX6 mit 10,6 Megapixel und 28-300-mm-Zoom löst die CX5 als Ricoh-Standard-Kompaktmodell ab.
Outdoorkamera
Outdoor-Kamera

Die Ricoh WG-4 GPS ist eine Outdoor-Kamera und punktet mit Robustheit und guter Ausstattung. Wir haben die Kompakte im Test untersucht.