Testbericht

Ricoh Caplio GX100

Während die meisten kompakten Weitwinkelkameras bei 28 mm Brennweite ansetzen, deckt die GX100 einen Bereich von 24-72 mm ab; und der lässt sich sogar per Weitwinkelvorsatz (85 Euro) auf 19 mm erweitern.

Ricoh Caplio GX100 Vorderseite

© Archiv

Ricoh Caplio GX100 Vorderseite

Zudem tut sich die 10-Megapixel-Kamera mit einem Blitzschuh, manuellen Einstellmöglichkeiten, dem RAW-Format und einem cleveren Bedienkonzept hervor. Wir ermitteln die Auflösung in diesem Fall bei 19 (mit Vorsatz), 24 sowie 72 mm, und die Werte sind die besten in diesem Testfeld.

Dazu kommt das niedrigste ISO-100-Rauschen, das allerdings bei ISO 400 auf inakzeptable 5,8 VN zunimmt. Weitwinkel-Randabschattung und -Verzeichnung schneiden zwar im Vergleich mäßig ab, berücksichtigt man jedoch die kürzere Anfangsbrennweite, sind sie okay. Zum Auslösen bedarf es nur 0,15 s - ein Spitzentempo. All das rechtfertigt den Preis von 400 Euro - Kauftipp 24 mm.

Detaillierter Testbericht und Messergebnisse - Ricoh Caplio GX100

Auflösungsdiagramm Ricoh Caplio GX100

© Archiv

Mehr zum Thema

image.jpg
TESTBERICHT

Eine Allwetterkamera, handlich, rechteckig ohne Schnörkel - so lässt sich die Ricoh PX beschreiben.
image.jpg
KOMPAKTKAMERATEST

Laut Hersteller wurde diese Kamera für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.
image.jpg
KAMERATEST

Mit der Digitalkamera GR Digital IV verfolgt Ricoh auf den ersten Blick das Porsche-Prinzip.
image.jpg
Kompaktkamera

Die Ricoh CX6 mit 10,6 Megapixel und 28-300-mm-Zoom löst die CX5 als Ricoh-Standard-Kompaktmodell ab.
Outdoorkamera
Outdoor-Kamera

Die Ricoh WG-4 GPS ist eine Outdoor-Kamera und punktet mit Robustheit und guter Ausstattung. Wir haben die Kompakte im Test untersucht.