Testbericht

Philips ORD7300 im Test

Das Original-Philetta von 1955 war die Vorlage für das schicke Retro-Radio ORD7300. Wie hat Philips die Modernisierung umgesetzt?

radio, internet, home entertainment

© Hersteller/Archiv

radio, internet, home entertainment

Pro

  • UKW und DAB+
  • Dock für Apple-Player

Contra

  • kein AirPlay oder Bluetooth

Das Designerstück, das sich per beigepackter Mini-Fernbedienung steuern lässt, bietet UKW-Radio und digitalen DAB+-Empfang. Über das etwas minderwertig wirkende Slot-in-Dock lassen sich iPod und iPhone anschließen. Nicht-Apple-Player sind auf der Rückseite anschließbar.

Retro-Design: Moderne Technik im alten Gewand

Leider gelingt der Link aus den 50er-Jahren in die Gegenwart weder technisch (da ohne AirPlay oder Bluetooth), noch klanglich so recht. Die Bässe sind beachtlich, doch in den Höhen gibt es unüberhörbare Defizite. Das kann Philips eigentlich viel besser.

Mehr zum Thema

Philips HTB9150
sound-dock, home entertainment, hifi
Philips Fidelio E5
Stereo-Aktivlautsprecher