Sound-Deck

Philips SoundStage HTL4110 im Test

Soundbars und Sounddecks sollen vornehmlich dem TV-Klang auf die Sprünge helfen. Doch manche ersetzen nahezu die komplette Musik-Anlage im Wohnzimmer, so wie das SoundStage HTL4110 von Philips.

Philips SoundStage HTL4110

© Philips

Philips SoundStage HTL4110

Pro

  • trägt Fernseher bis 55 Zoll
  • Bluetooth-fähig

Contra

Das Philips-Board mit einer Grundfläche von 70 cm x 33 cm trägt Fernseher bis zu einer Diagonale von 140 cm (55 Zoll) und 22 kg auf seinem Rücken. Ton kann dem Sounddeck Philips SoundStage HTL4110 analog oder digital vom Fernseher zugeführt werden. Besonders komfortabel ist es, den HDMI-Ausgang mit dem ARC-fähigen (Audio Return Channel) HDMI-Eingang des TV-Geräts zu verbinden. Dann lässt sich die Lautstärke über die TV-Fernbedienung regeln.

Für Smartphones und Tablets gibt es Bluetooth und einen Mini-Klinkeneingang. Das SoundStage klingt nie aufdringlich und beschallt auch große Wohnzimmer. Der Virtual-Surround-Effekt schafft es jedoch nur leicht, die Klangbühne zu vergrößern. Auch hohe Dynamik und Detailauflösung gehören nicht zu den Stärken des Decks.

Mehr zum Thema

Philips Fidelio HTL 9100
TV-Lautsprecher

Der Philips Soundbar HTL 9100 ist wandlungsfähig. Er beherrscht nicht nur virtuellen, sondern auch echten Surround-Sound - dank abnehmbarer,…
Philips
Sound-Deck

Imposanten Klang für den TV verspricht Philips mit dem neuen SoundStage HTL4110B, auf dem sich Fernseher mit einer Diagonale von bis zu 140…
Philips HTB 4150 B
Heimkino

Platzsparender geht's kaum: Der TV steht auf dem Sounddeck HTB 4150 B von Philips, in dem nicht nur Lautsprecher, sondern auch ein Blu-ray-Player…
Canton
Sounddeck

Das neue Sounddeck DM 75 von Canton bietet nicht nur mehr Aufstellfläche für große Flatscreens, es setzt sich im Test auch klanglich vom kleinen…
Philips Fidelio B5
Soundbar

Lohnt es sich, mehr als 600 Euro für einen Soundbar auszugeben? Die video-Redaktion hat den Philips Fidelio B5 getestet und herausgefunden, ob der…