Lightning-Dock

Philips DS2305 im Test

Besitzer von iPhone 5, iPod nano 7G und iPod touch 5G können sich freuen: Philips hat das erste Sound-Dock mit Apples neuem Lightning-Anschluss im Portfolio.

sound-dock, home entertainment, hifi

© Hersteller/Archiv

sound-dock, home entertainment, hifi

Pro

  • Lightning-Anschluss mit Ladefunktion
  • stärkere Bässe per Tastendruck

Contra

Optisch schließt das DS2305 nahtlos an das runde Lifestyle-Design der Philips-Dockfamilie an. Klanglich bekommt man das, was man für 90 Euro verlangen kann: soliden Sound aus einem Mini-Speaker.

Per Dynamic-Bass-Boost-Funktion (DBB) werden auf Tastendruck die Bässe stärker herausgearbeitet. Mehr geht in Sachen Sound nicht. Weitere Audioquellen lassen sich per 3,5-mm-Klinke anschließen. Und wie von Docks nicht anders zu erwarten, lädt das DS2305 den aufgesteckten Player auch, während Musik abgespielt wird.

Mehr zum Thema

Philips HTB9150
Soundbar

Der Philips Soundbar ist eine Klasse für sich, sowohl in der Bedienung als auch in der Ausstattung - mitsamt integriertem Blu-ray-Player.
B&W Z2
Audio-Vernetzung

Der Lautsprecher Z2 von Bowers & Wilkins packt drahtloses AirPlay-Zuspiel und einen Lightning-Connector für neuere Apple-Mobilgeräte in ein…
Lautsprechersystem Fidelio E5
IFA 2013

Das Lautsprechersystem Fidelio E5 von Philips liefert durch abnehmbare Rücklautsprecher Surround Sound on Demand.
Philips Fidelio E5
Stereo-Aktivlautsprecher

Mit einem Handgriff wird aus den aktiven Stereoboxen ein waschechtes Surround-Set. Wie klingt das Philips Fidelio E5 im Test?
Philips Fidelio B5
Soundbar

Lohnt es sich, mehr als 600 Euro für einen Soundbar auszugeben? Die video-Redaktion hat den Philips Fidelio B5 getestet und herausgefunden, ob der…