Home und Mobile Entertainment erleben
55-Zoll-Fernseher

Philips 55POS9002 im Test: Top-TV mit Ambilight und OLED

Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem bezahlbar bleiben können.

  1. Philips 55POS9002 im Test: Top-TV mit Ambilight und OLED
  2. Philips 55POS9002 im Test: Bild-Manipulationen mit P5-Chip
Philips 55POS9002

© Philips

Android erlaubt den Zugriff auf Hunderte Apps. Zusätzlich gibt es noch die Premium-Dienste eines Philips Net-TVs. Man muss nur wissen, wo man was findet.

EUR 2.115,00

Pro

  • OLED
  • Android-TV
  • Ambilight
  • gute Bildaufbereitung
  • Fernbedienungmit Tastatur und Mikro

Contra

  • Singletuner
  • dünner Klang

Fazit

video Magazin Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: überragend; Kauftipp
88,0%

Philips 55POS9002 im Test: OLED-Fernseher entwickeln sich vom Luxusobjekt zum bezahlbaren TV-Highlight der Oberklasse. Philips spart hier an den richtigen Stellen und setzt bei der Bildqualität sogar neue Akzente.

Seit einem Jahr ist der Run auf OLED-Panels groß. Sie werden nämlich nun nicht mehr exklusiv vom Systementwickler eingesetzt, sondern sind für jede TV-Marke verfügbar. Und alle bis auf einen stürzen sich auf diese Technologie, die perfektes Schwarz, einen tollen Blickwinkel und satte Farben verspricht. Damit ist die Vielfalt deutlich erweitert worden, und nun gibt es spezifische Features auch mit dem besten Bild.

Im Falle von Philips sind das Dinge wie Ambilight oder das Smart-TV-System Android, die vor einem Dreivierteljahr mit dem 55POS901F eingeführt wurden. Nun rückt der 55POS9002 von unten, also preiswerter nach. Er ist unverbindlich 800 satte Euro preiswerter, bei vielleicht sogar verbesserter Bildqualität. 

Das vergleichbare OLED-Panel wird nämlich jetzt durch den brandneuen exklusiven P5-Chip befeuert, der nach jahrelanger Entwicklungszeit alle Bildverbesserungen umsetzen soll, die die Philips-Entwickler sich nur wünschen konnten. Verzichten muss man hauptsächlich auf die direktstrahlende Soundbar, etwas Metallverarbeitung und den zweiten Tuner. Das besondere Kaufargument für Philips-Fans, das dreiseitige Ambilight, ist natürlich Pflicht in einem Topmodell der 9er-Reihe, und so ließen auch wir die schwarzen Wände unseres Labors in magischer Manier synchron zu den Testbildern bestrahlen. Dass auch die Smarthome-Lampen der Hue-Serie in das aktive Beleuchtungsszenario eingebunden werden können, sollte bekannt sein. So wird Fernsehen zum farbigen Surrounderlebnis. 

Genauso bunt geht es auf dem Panel zu, denn das Betriebssystem Android 6.0.1 setzt auf viele große Icons, vornehmlich Inhaltsvorschauen der mannigfaltig angebotenen Smart-TV-Inhalte. Klassische TV-Attribute wie Fernsehprogramme, AV-Eingänge, TV-Guide oder Systemeinstellungen sind bei Google gutversteckt, sodass es ganz wichtig war, dass Philips wieder Direkttasten dafür auf der Fernbedienung vorgesehen hat.

Der Handsender besitzt außerdem rückseitig noch die ausgewachsene Tastatur und vorn ein Mikrofon für die Sprachsuche. Seine Handlichkeit leidet zwar etwas darunter, doch im Falle eines Falles weiß man diese Funktionen zu schätzen. Wem die Interaktivität von Android noch nicht genug ist, wird sich freuen, dass die Apps des Philips-eigenen Smart-TV-Portals als Addon erhältlich sind, genauso wie die Spielewelten von Gamefly.

Die Ersteinrichtung der Androidwelt ging schön zügig vonstatten, als wir unser Referenztelefon als Assistenten bemühten. „Ok Google, Gerät einrichten“, gefolgt von einer Code-Bestätigung und Rechtsbelehrungen, und schon waren Zugangsdaten ausgetauscht, die Steuer-App zugewiesen und Youtube meldete sich fortan mit unserem Google-Konto. 

Bei Netflix und anderen Drittanbieter-Bezahl-Apps klappte das (zum Glück) nicht so schnell. Auch die weiterführende Hardwareeinrichtung, hauptsächlich bestehend aus der Tunerinstallation, meisterte der 55POS9002 bestens. Schon konnte es losgehen, und als erstes wollen wir natürlich sehen, wie sich der neue Bildchip mit dem OLED-Panel versteht.

Mehr zum Thema

Philips 55PFL7008K
55-Zoll-TV

Der Philips 55PFL7008K bringt ein ordentliches Ausstattungspaket mit. Im Test haben wir Bedienung und Bildqualität des 55-Zoll LED-TVs überprüft.
Philips 60PFL8708S
60-Zoll-TV

Vierseitiges Ambilight bringt der neue TV von Philips mit und lässt damit jede Wand erstrahlen. Wer das Ganze noch mit den Hue-Lampen verbindet,…
Philips 47PFL7008K
47-Zoll-LCD-TV

Mit Ambilight, Kamera und Tastatur-Fernbedienung kann der Philips 47PFL7008K die Konkurrenz gleich in drei Punkten ausstechen. Aber er hat auch…
Philips 55PUS7809/12
55-Zoll-TV

Mit dem Philips 55PUS7809/12 geht ein 4K-TV zum Preis von 1.850 Euro ins Rennen. Wir haben den 55-Zöller getestet.
Philips 55POS901F im Test
Leuchtendes Beispiel

89,0%
Der Philips 55POS901F bietet OLED-Display und Ambilight. Wir haben den Fernseher mit Android-Betriebssystem im Test.