Full-HD-Fernseher

Philips 47PFK7509 im Test

Was der Full-HD-Fernseher Philips 47PFK7509 im Test leistet, verraten wir Ihnen.

Philips 47PFK7509 – Full-HD-Fernseher

© Philips

Philips 47PFK7509 – Full-HD-Fernseher

Pro

  • tolle Funkfernbedienung
  • guter Klang, scharfes Bild
  • praktische App

Contra

  • etwas träger EPG
  • kein 5-Gigahertz-WLAN
84,7%

Die 7000er-Serie ist in der oberen Mittelklasse angesiedelt und bringt oft überraschende Features mit. In diesem Jahr ist es der separate Tieftöner. Dank seiner schlanken Abmessungen (46 cm x 7,5 cm x 28 cm) kann er im oder unterm TV-Rack verstaut werden. Er braucht nur einen Stromanschluss. Die Audio-Signale überträgt der Philips per proprietären Bluetooth-Funk an den Subwoofer.

Um den Tontest vorwegzunehmen: Der 47PFK7509 klingt im Duett mit dem Subwoofer einfach toll für einen Fernseher. Der Tieftöner liefert die Frequenzen, die den TV-Lautsprechern fehlen. Bässe haben den nötigen Druck, sodass Action-Kracher mehr Spaß machen. Die Übergangsfrequenz ist allerdings vergleichsweise hoch, sodass man den Bass-Lautsprecher in der Nähe des Fernsehers platzieren sollte. Hintergrund: Tiefe Frequenzen (unterhalb von 80 Hertz) lassen sich mit dem Gehör nicht orten. Basslautsprecher, die diese Bedingung erfüllen, können also überall im Raum platziert werden.

Lichtsteuerung

Auch an der Ambilight-Funktion haben die Entwickler gefeilt. Sie lässt sich jetzt nicht nur per App separat ansteuern, über den Fernseher kann der Zuschauer jetzt sogar das Funklampen- Set Hue ins System einbinden. Das klappte im letzten Jahr zwar auch schon, jetzt braucht man dazu aber kein Smartphone mehr. Dank Dual- Core-Prozessor ist der Fernseher inzwischen auch schnell genug, um alle Funktionen zügig abzuarbeiten. Das gilt auch für das Bildschirmmenü, die zahlreich vorhandenen Apps und die integrierte Multiroom-Beschallung. Nur der aufwendig gestaltete EPG könnte etwas flotter reagieren.

Da wir ein sehr frühes Muster erhielten, lief das Gerät nicht ganz rund. Die Recording-Funktion und die Streaming App arbeiteten nicht korrekt.

Bild

Im Bild zeigte das Testgerät dagegen kaum Schwächen. Der 100-Hertz- TV lieferte bei korrekter Einstellung Film oder ISF-Tag schon in den Werkseinstellungen beinahe normgerechte Farben. HD Natural Motion sorgte im Zusammenspiel mit Clear LCD für eine gute Bewegungsdarstellung bei Signalen im Film- und Video- Modus. Nur vertikale Schwenks bereiten dem TV gelegentlich Probleme.

Etwas Fingerspitzengefühl sollte der Benutzer bei der Schärfe-Einstellung walten lassen. Bei ausgeschalteter Super Resolution sollte auch der entsprechende Regler heruntergezogen werden.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr zum Thema

Philips 46PFL9707S, fernseher, home entertainment
46-Zoll-TV

85,9%
Das 46-Zoll-TV von Philips bietet nicht nur Direct LED, sondern auch eine praktische Funktion an der Fernbedienung.…
Panasonic TX-55ASW804 Test
Full-HD-Fernseher

Es muss nicht immer Ultra-HD sein: Der 55-Zöller Panasonic TX-55ASW804 überzeugt im Test mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Philips 55PUS7809/12
55-Zoll-TV

Mit dem Philips 55PUS7809/12 geht ein 4K-TV zum Preis von 1.850 Euro ins Rennen. Wir haben den 55-Zöller getestet.
Produktbild des Philips 65PUS9809/12
Android-Fernseher

89,0%
Wir haben den Philips 65PUS9809/12 im Test. Im Testlabor zeigt der Android-Fernseher, was er wirklich kann.
Philips 65PU
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…